Bundesligahandball in Winnenden

Handball: TV Bittenfeld – FA Göppingen zugunsten des Aktionsbündnisses Amoklauf / Spiel bereits ausverkauft

Vor einem Jahr trafen Bittenfeld und Göppingen in Winterbach aufeinander. Damals war die Halle voll, am Sonntag ist das in Winnenden nicht anders. Die Karten waren innerhalb von zwei Wochen weg. Wenn am Sonntag um 17 Uhr Handball-Zweitligist TV Bittenfeld auf Erstligist FA Göppingen trifft, ist die Stadionhalle voll, ein satter Erlös für das Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden garantiert.

Matthias Wagner von der SV Winnenden ist begeistert. Nicht nur vom großen Interesse an dem Spiel, sondern vor allem von den beiden Mannschaften und deren Verantwortlichen. Die hatten sofort zugesagt, als die Anfrage aus Winnenden kam. „Das war ganz toll“, sagt Wagner. Bei den Göppingern habe es lediglich ein kleines Terminproblem gegeben.

Dass nun innerhalb der Schulferien gespielt werden muss, verursachte bei Wagner zunächst etwas Bauchweh. Allerdings war er auch überzeugt davon, dass sich die Handballfans dieses Spiel nicht entgehen lassen würden. So ist es nun auch. Die Halle wird voll sein. Am 6. Juli begann der Vorverkauf, am 20. Juli waren die 500 Karten weg.

Schon um 15.30 Uhr sind am Sonntag Spieler beider Teams in der Halle und geben Autogramme. Um 17 Uhr beginnt die Partie. Auf weiteres Zusatzprogramm verzichten die Winnender. Der Sport steht im Mittelpunkt.

Und hier treffen zwei Mannschaften aufeinander, die in den letzten Zügen der Vorbereitung stecken. Für die Göppinger, zuletzt Sechster in der Bundesliga, beginnt die Saison am 2. September bei der SG Flensburg/Handewitt. Sie haben unter anderem Nationalspieler Lars Kaufmann neu im Team. Er kam aus Lemgo.

Die Bittenfelder starten zwei Tage später in Friesenheim in die Saison. Sie sind schon gut in Schuss. Zweimal gelang zuletzt ein Sieg über Bundesligist HB Balingen-Weilstetten. Nach dem Gesamterfolg beim Marktplatz-Turnier in Esslingen, belegte der TVB beim Turnier in Altensteig Platz drei.

Nach Balingen und Göppingen misst sich der TVB demnächst mit einem weiteren Erstligisten: Am 21. August trifft die Mannschaft von Günter Schweikardt in Beilstein auf den TBV Lemgo mit Ex-Bittenfeldspieler Jens Bechtloff.