C-Jugend: Turniersieg beim Eichenkreuzcup 2009

In Korntal-Münchingen fand am So. 19.07.09 der Eichenkreuzcup 2009 statt. Das C-Jgd Turnier war mit 5 Mannschaften besetzt und beim Modus „Jeder gegen Jeden“ hatte man 4 Spiele zu bestreiten.
Das Hallen-Turnier wurde zur Vorbereitung genutzt um weitere Spielpraxis zu sammeln.
Im ersten Spiel traf man auf die Eichenkreuz-Auswahl aus Württemberg und in der verschlafenen Partie am Sonntagmorgen konnte man keine spielerischen Akzente setzen. Das Spiel plätscherte so dahin und am Ende gewann man mit 8:7 ohne groß zu glänzen.
Auch die zweite Begegnung gegen Marbach-Rielingshausen-2 wurde im Schongang mit über 10 Toren Differenz gewonnen.
Im dritten Spiel wartete dann mit dem TV-Flein der stärkste Gegner bei diesem Turnier. Der TV Flein hat sich in der Quali zur HVW-Verbandsebene in ihrem Bezirk Heibronn-Franken als Bezirksmeister direkt qualifiziert. Entsprechend hochmotiviert gingen die Jungs dann in dieses wichtige Spiel. Zu Beginn geriet der TVB wegen Unkonzentriertheiten mit 3:1 ins Hintertreffen, aber nach einigen Minuten hatte man sich auf den Gegner eingestellt. Mit guter Abwehrarbeit und gelungen Kombinationen im Angriff wurde das Spiel mit 12:8 gewonnen und der Turniersieg war greifbar nahe. Im letzten Spiel traf man noch auf die HSG Marbach-Rielingshausen-1, welche kein echter Prüfstein für den TVB dar stellte. Ohne groß zu überzeugen wurde dieses Spiel gewonnen und der Turniersieg beim Eichenkreuzcup 2009 ging an den TVB.
Bei dem Turnier konnten viele Abläufe und Angriffsformationen durchprobiert und getestet werden, was für den weiteren Ablauf der Vorbereitung auf die Hallenrunde wichtig war.
Nächstes Wochenende geht es vor der Trainingspause im August zum Turnier nach Oppenweiler. Traditionell reist der TVB mit allen Jugendmannschaften ins Rohrbachtal um über 2 Tage an den Sporttagen des TV-Oppenweiler teil zu nehmen.