Dominik Weiß wechselt zum TVB – Zweitspielrecht in Deizisau

Die Bittenfelder Zweitliga-Handballer haben in Dominik Weiß einen neuen Rückraumspieler verpflichtet.

Der Sohn des ehemaligen Göppinger Nationalspielers Willi Weiß spielte zuletzt zwei Runden beim Landesligisten SG Schorndorf und hat dort in der vergangenen Saison 178 Tore erzielt. Mit dem Torjäger haben die Bittenfelder einen Drei-Jahres-Vertrag abgeschlossen. „Wir freuen uns sehr, dass wir wieder einen Spieler aus der Region für unsere Zweitliga-Team gewonnen haben“, sagt Günter Schweikardt, Trainer und Sportlicher Leiter in Personalunion. Weiß, der 2,07 Meter groß ist und nach eigenem bekunden die Herausforderung annehmen möchte, sei talentiert und ehrgeizig und wolle einmal so weit oben spielen wie nur möglich. „Wir wollen diesen Weg gemeinsam mit ihm gehen“, sagt Schweikardt. Um dem 20-jährigen Rückraumspieler möglichst viel Spielpraxis zukommen zu lassen, erhält er ein Zweitspielrecht beim Regionalligisten TSV Deizisau.