TVB Handballer suchen neuen Hauptsponsor

Bittenfeld (sd). Am vergangenen Mittwoch hatte sie Rainer Heib auf dem Tisch liegen: die Lizenz für die neue Zweitliga-Saison 2009/2010. „Es ist mal wieder alles unproblematisch verlaufen – wie in den drei vergangenen Spielzeiten auch schon“, sagt Rainer Heib, beim TVB zuständig für Finanzen und Personal.

Was freilich nicht zuletzt daran liegt, dass der TV Bittenfeld wirtschaftlich nach wie vor auf sehr gesunden Beinen steht. Und das, obschon der TVB aktuell keinen Hauptsponsor hat. Der bisherige Hauptsponsor, die  Eisele Pneumatics GmbH, dessen Drei-Jahres-Vertrag zum Saisonende ausläuft, wird auf Grund der sehr positiven Erfahrungen mit dem TVB sein Engagement fortsetzen, jedoch ab der Saison 2009/2010 als Premiumpartner.

Dass die Bittenfelder dennoch keine finanziellen Probleme haben, liegt vor allem daran, dass sie in den letzten Jahren einen gefestigten Stamm an kleinen und mittelgroßen Sponsoren aufgebaut haben. „In einer Situation wie sie sich jetzt darstellt fahren wir mit unserer sehr breiten Sponsorenbasis äußerst gut“, so Jürgen Schweikardt verantwortlich für Sponsoring und Marketing beim TVB. Diese Basis konnte trotz der momentan herrschenden Wirtschaftskrise ausgebaut werden und fängt damit das Fehlen eines Hauptsponsors auf.

Dennoch: Die Suche nach einem neuen Hauptsponsor ist nach wie vor in vollem Gange. „Natürlich gestaltet sich die Suche in der jetzigen wirtschaftlichen Gesamtsituation nicht gerade einfach“, meint Jürgen Schweikardt „aber wir stehen zeitlich zum Glück nicht unter Zugzwang“. Sollten die Bittenfelder noch einen Hauptsponsor akquirieren, könnten sie noch einmal in den Bundesligakader investieren. Der TVB wird dabei aber, wie schon in der Vergangenheit, kein finanzielles Risiko eingehen.