Erfolgreicher Saisonabschluss

Bittenfelder Handballer besiegen den HC Erlangen zum Abschluss der Saison mit 31:29.

Bittenfeld (sd). Durch den finalen 31:29-Heimspielerfolg gegen den HC Erlangen haben die Handballer des TV Bittenfeld am Samstag die Saison in der Zweiten Bundesliga auf dem achten Tabellenplatz beendet. So knapp wie das Ergebnis vermuten lässt, war das Spiel vor lediglich 720 Zuschauern gegen den Tabellenvierzehnten indes nicht: Acht Minuten vor dem Ende lagen die Gastgeber beim Stande von 30:22 noch mit acht Toren in Führung. Es war ein munteres Spielchen, bei dem die Gastgeber, obschon sich diese eine Woche zuvor bereits den Klassenverbleib gesichert hatten, noch einmal alles in die Wagschale warfen und gefällig mitgespielt haben. Unterm Strich, sagt der Bittenfelder Co-Trainer Klaus Hüppchen, sei die Leistung der TVB-Mannschaft in Ordnung gewesen: „Die Jungs haben noch einmal Gas gegeben und zum Abschluss offensichtlich viel Spaß auf dem Spielfeld gehabt.“ Wäre der TVB um die scheidenden Akteure Evgeni Prasolov (wechselt zum TSV Schmiden) und Benjamin Krotz (SG BBM  Bietigheim) eine Woche zuvor in Münster ähnlich engagiert aufgetreten, wäre die deutlich Niederlage dort vielleicht zu vermeiden gewesen. Dennoch: Das Trainer-Trio Günter Schweikardt, Klaus Hüppchen und Jens Baumbach zeigte sich am Samstag nicht nur mit der Leistung der Spieler zufrieden, sondern auch stolz, auf das, was die Mannschaft seit deren Übernahme Ende Januar erreicht hat. Das zu dem Zeitpunkt stark abstiegsgefährdete Team sammelte in den 16 verbliebenen Spielen 24:8 Punkte und verbesserte sich so auf den für alle versöhnlichen achten Tabellenplatz.
Beste Werfer gegen den HC Erlangen waren Sebastian Seitner (8), Adrian Wehner, Jürgen Schweikardt und Alexander Heib (jeweils 4).