Männliche C-Jugend Verbandsliga

TV Bittenfeld – HSG Ostfildern 37 – 30 (15 – 17)

Die TVB-Jungs standen bereits vor diesem letzten Saisonspiel als Sieger der Verbandsliga fest. Dies führte dazu, dass das Team in der ersten Hälfte zu unkonzentriert agierte.

In der Anfangsphase wurden zwar einige gute Angriffsaktionen gezeigt, aber aufgrund einer schwachen Chancenauswertung und Leichtsinnsfehlern in der Abwehr konnte man sich nicht absetzen. Auch eine 3-Tore-Führung (8-5) brachte keine Sicherheit in das TVB-Spiel. Kurz vor der Pause nutzten die Gäste einige Abspielfehler zunächst zum Ausgleich und danach sogar zur knappen Pausenführung.

In der Kabine wurden die Fehler klar angesprochen und die Jungs zeigten sofort, dass sie ungeschlagen die Saison beenden wollten. Der TVB ging mit 18-17 in Front. Die Schlüsselszene ereignete sich dann beim 20-19 in der 34. Minute als Kai die rote Karte erhielt und der TVB in doppelter Unterzahl auf dem Feld stand. Jetzt kämpften die TVB-Jungs verbissen und erzielten in dieser Phase sogar zwei Tore. In der Folgezeit scheiterten die Gäste immer wieder am starken Jean-Paul und unser Team setzte sich durch schnelles druckvolles Angriffsspiel immer weiter ab. Beim 28-23 in der 40. Minute war die Vorentscheidung gefallen, der TVB ließ aber weiterhin nicht nach und siegte am Ende verdient mit 37-30.

Die Mannschaft bedankt sich für die tolle Unterstützung in dieser Saison.
 
Für den TVB spielten:
Jean-Paul Seidel, Bobby Gantner (beide Tor), Ioannis Savvidis (9 Tore), Lukas Volz (13), Kai Wissmann (6), Robin Dobric (1), Simon Oehler, Simon Lorenz (5), Max Leonberger (1), Alexander Schad (2), Sören Lenz