B-Jugend Oberliga

HSC Schmiden/Oeffingen – TV Bittenfeld  32:26 (18:16)

Die B-Jugend des TV Bittenfeld hat das letzte Spiel in der Oberliga gegen den HSC aus Schmiden verloren. Man war bis zur Halbzeit gut im Spiel und konnte trotz zahlreich vergebener Chancen die Partie offen gestalten. Doch eine kollektive Auszeit kurz nach Wideranpfiff brachte den TVB entscheidend ins Hintertreffen. Die Gastgeber ließen sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen.

Die Vorraussetzungen beider Teams vor dieser Partie waren sehr unterschiedlich. Bei den Gastgeber aus Schmiden ging es um den zweiten Platz und die damit verbundene Teilnahme an den Süddeutschen Meisterschaften, bei Bittenfeld galt es die guten Leistungen während der Saison auch im letzten Spiel zu bestätigen. Klar das der HSC das größere Ziel verfolgte und das auch von der ersten Minute an zeigte. Doch auch Bittenfeld spielte, als ginge es um alles und so entwickelte sich in der ersten Hälfte eine ausgeglichene und mit viel Engagement geführte Begegnung. Die Jungs vom TVB mussten dabei auch mal einem fünf Tore Rückstand hinterherlaufen. Doch sie kämpften sich immer wieder ran, auch wenn sie an diesem Nachmittag in der Offensive nicht gerade den besten Tag erwischten. Gegen das körperliche überlegene Abwehrbollwerk der Gastgeber tat man sich sehr schwer. Aber trotz aller Widrigkeiten war man am Favoriten dran. Halbzeitstand: 18:16.

Doch dann folgte eine kollektive Auszeit und lange Minuten des Wartens auf den ersten Bittenfelder Torerfolg im zweiten Durchgang. Auf 22:16 konnte Schmiden seinen Vorsprung ausbauen ehe der Bann gebrochen wurde und die Anzeigetafel auf blau-weißer Seite wieder ein Törchen nach vorne sprang. Eine zu lange Zeit um wieder ins Spiel zu kommen und den Anschluss zu finden. Zudem lag das Ziel der HSC jetzt in greifbarer nähe, das setzte bei denen nochmals zusätzliche Kräfte frei. Aber eines konnte man den Jungs aus Bittenfeld an diesem Nachmittag nicht absprechen; ihren unbändigen Einsatz trotz aussichtsloser Lage. So sahen die zahlreichen Zuschauer ein weiterhin unterhaltsames Jugendspiel auf hohen Niveau, in dem der TVB durchaus zu gefallen wusste.

Am Ende jubelten die Anderen, verdientermaßen. Den Schmoeffern viel Erfolg für die Süddeutsche Meisterschaft.

Die Saison ist für die B-Jugend nun beendet. Als Abschluss besuchen die Jungs an Ostern noch ein internationales Jugendturnier in Biberach und an Pfingsten geht es zur Kameradschaftspflege in die Berge. Die B-Jugend kann auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Eines ist sicher: Im Konzert der besten Teams aus Württemberg hat man jederzeit mitspielen können.

Was nun kommt ist eine kurze Verschnaufpause ehe die Vorbreitung auf die kommende Qualifikationsrunde beginnt. Schon Anfang Mai rollt der Zug weiter, dann müssen sich die neu formierten Bittenfelder Teams wieder qualifizieren. Wünschen wir jetzt schon allen eine erfolgreiche und vor allem auch verletzungsfreie Saison.

Mannschaft: Robin Eberle, Lorenz Eisele, Marvin Gille (5), Patrick Brunner (1), Jeremiah Gantner, Alexander Bischoff, Michael Seiz (5/1), Marc Wissmann (5), Martin Kienzle (7/1), Daniel Wolf (1), Sascha Dobric (2), Skender Selimaj, Marek Watzka.