B-Jugend Oberliga

VfL Pfullingen – TV Bittenfeld 27:24 (13:10)

Trotz einer vor allem in der Abwehr starken Vorstellung der B-Jugend des TVB hat es beim VfL Pfullingen wieder nicht zu einem Sieg gereicht. In einem interessanten Spiel zweier ebenbürtigen Teams schafften es die Bittenfelder nicht, in den entscheidenden Phasen zu überzeugen. Den Jungs fehlte leider auch das nötige Quäntchen Glück.

Die Bittenfelder mussten ohne Michael Seiz, Sascha Dobric und Marek Watzka auskommen, was vor allem auf der rechten Angriffseite zu bemerken war. Aber der TVB legte gut los, stand sehr konzentriert in der Abwehr und ließ die zweikampfstarken Angreifer des VfL kaum zur Entfaltung kommen. Im Angriff spielte man sehr variabel, angetrieben von Marvin Gille suchte man mit schnellen Spiel immer wieder die Lücken in der Abwehr der Gastgeber. Zwei tolle Tore aus dem Rückraum vom glänzend aufgelegten Martin Kienzle brachten beim 6:5 die erste Führung für den TVB. Aber man versäumte es, sich noch weiter abzusetzen. Die Führung wechselte im weiteren Spielverlauf nun ständig hin und her. Leider gaben die Bittenfelder in der letzten Minuten das Heft ein wenig aus der Hand, was die Pfullinger mit dem Pausenpfiff zu einer 13:10 Führung nutzten.
Diesen Rückstand wollte der TVB in der zweiten Hälfte schnell aufzuholen, doch oft agierte man zu hektisch und es schlichen sich Fehler ins Spiel. So blieb der drei, vier Tore Rückstand lange bestehen. Beim 19:14 waren es erstmals fünf Tore die der TVB hinten lag, da sah es gar nicht gut aus. Das die Pfullinger nicht noch weiter davonzogen lag am engagierten Auftreten der Bittenfelder, die in der Folgezeit auch wieder besser ins Spiel kamen. Eine tolle Aufholjagd begann und beim 19:17 lag man wieder auf Tuchfühlung mit dem Favoriten. Jeremiah Gantner mit einem toller Tor von der halbrechten Seite hatte für den Anschlusstreffer gesorgt. Doch die Möglichkeit noch näher ranzukommen ließ man leider ungenutzt.  In der Schlussphase versuchte es der TVB noch mal mit allen Mitteln, das Spiel zu drehen. Eine doppelte Manndeckung brachte die Pfullinger kurzzeitig aus dem Konzept, aber leider konnte man in der entscheidenden Phase die guten Chancen nicht nutzen. Der Gastgeber zog die Partie souverän bis zum Ende durch und siegte verdient mit 27:24. Der TVB, jederzeit Ebenbürtig, schaffte die Überraschung an diesem Nachmittag leider nicht.

Doch mit dieser Niederlage ist das Rennen um den zweiten Platz noch nicht beendet. Wenn es dem TVB geling seine beiden Heimspiele, die jetzt folgen, zu gewinnen sind die Chancen noch da.

Am kommenden Sonntag kommt der Tabellenführer aus Ostfildern in die Gemeindehalle. Unsere Jungs haben im Hinspiel ja den kürzeren gezogen und wollen die Revanche. Auch im Hinblick auf die letzten beiden Spiel gegen den Lokalrivalen aus Schmiden/Oeffingen wäre ein Sieg enorm wichtig.

Wichtig ist auch die Unterstützung durch Euch, liebe Bittenfelder Handballfreunde. Kommt am Sonntag in die Gemeindehalle und unterstützt damit die Jugend des TVB. Es gibt Jugendhandball auf höchsten Niveau zu sehen. Für eine gute Bewirtung ist wie immer bestens gesorgt.

Gespielt wir am Sonntag, 15.02.2009 um 16:00 Uhr.

Mannschaft: Robin Eberle, Lorenz Eisele, Jeremiah Gantner (3), Marc Wissmann (5/1), Martin Kienzle (11/1), Marvin Gille (3), Yannic Lenz, Patrick Brunner, Daniel Wolf (1), Alexander Bischoff (1), Skender Selimaj.