B-Jugend: Sieg in Blaustein

Das Hinspiel gegen Blaustein gewann der TVB deutlich, im Rückspiel zeigten sich die SG von einer anderen Seite. Nach einer spannenden Schlußphase setzte sich die B-Jugend am Ende mit 25:24 (15:14) gegen die Ulmer Vorstädter durch. Bei Bittenfeld war Martin Kienzle mit zwölf Toren bester Werfer. Der TVB hat sich mit diesen Auswärtssieg eine gute Ausgangsposition für die schweren Spiele in Schmiden und Pfullingen geschaffen.

In den ersten Minute sah man einen etwas verschlafenen TVB. Die weite Reise und die frühe Spielzeit machten den Jungs zu schaffen auch das Harzverbot war nicht gerade leistungsfördernd.
Zudem musste man ohne den Stammspieler Alexander Bischoff auskommen, der sich unter der Wochen krank gemeldet hatte. Mit diesem Leiden musste auch Marvin Gille kämpfen, dem man seine überstandene Erkältung mehr als ansah.
Die Partie bestimmte am Anfang der Gastgeber. Mit drei Toren in Folge konnten die sich beim 6:2 erstmals deutlich absetzten. Das sah es beim TVB gar nicht gut aus. Zu unkonzentriert agierte man in der Abwehr und im Angriff fand man nicht richtig ins Spiel. Die B-Jugend ermöglichte dem Gegner durch schlechte Abschlüsse viel Gegenstöße und musste sehr aufpassen, nicht höher in Rückstand zu geraten. Aber nach und nach gelang es dem TVB sich ins Spiel zu kämpfen. Zwar wurde es spielerisch nicht unbedingt besser, auch nahm der Rückstand nicht ab, aber der Einsatz stimmte und man konnte an der SG dran bleiben. Sehr wichtig in dieser Phase, denn wäre es den Blausteinern gelungen weiter davonzuziehen, hätten es der TVB ganz schwer gehabt im Spiel zu bleiben. So konnte man beim 12:9 Pausenstand die Begegnung noch offen gestalten.
Auch zu Beginn des zweiten Abschnitts fand man nicht zum gewohnt guten Spiel. 16:11 lag die B-Jugend im Rückstand ehe ein Ruck durch das Team ging. Von nun an sah man ein besseres Team. Der Spielaufbau war jetzt deutlich geordneter und immer wieder gelang es über Abläufe zu guten Torgelegenheiten zu kommen. Hier zeichnete sich vor allem Martin Kienzle aus, der nach einer mäßigen ersten Hälfte zur Topform auflief. Auch in der Abwehr wurde gekämpft und man wurde belohnt. Beim 21:20 kam man erstmals wieder an den Gastgeber ran, der jetzt Nerven zeigte. Bittenfeld war am Drücker und schaffte in der 45. Minute durch Marc Wissmann den Ausgleich. Doch Kopf an Kopf ging es weiter, Blaustein legte wieder vor und Bittenfeld zog nach. Michael Seiz konnte dreißig Sekunden vor Spielende für die Bittenfelder Führung sorgen. Die SG war noch mal im Angriff, doch die Jungs vom TVB ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Ein toller Einsatz bescherte der B-Jugend den zweiten Sieg in dieser Saison. Ein wichtiger Sieg, denn man hat sich damit eine gute Ausgangslage für die nächsten Spiele geschaffen.
Diese Spiele haben es in sich. Am kommenden Sonntag muss man nach Schmiden und am darauf folgenden Samstag nach Pfullingen. In diesen Spielen wird sich zeigen, wohin der Weg geht.
Gegen die HSC Schmiden/Oeffingen ist man klarer Außenseiter. Die haben zwar im Moment wie der TVB 4:4 Punkte, waren aber in den letzten Wochen vom Verletzungspech geplagt und konnten kaum komplett antreten. Doch trotz allem sind sie zu Hause eine Macht. Da brauchen unserer Jungs einen sehr guten Tag, um eine Überraschung zu schaffen. Hoffen wir auf eine überzeugende Leistung.
Unterstütz die Jungs bei dieser schweren Aufgabe. Alle Handballfreunde sind recht herzlich nach Schmiden eingeladen. Sonntag, 01.02.09, um 14:45 Uhr.
Sporthalle beim Schulzentrum, Schmiden

Mannschaft: Robin Eberle, Lorenz Eisele, Jeremiah Gantner (1), Michael Seiz (5), Marc Wissmann (4/2), Martin Kienzle (12), Sascha Dobric, Kai Wissmann, Marvin Gille, Yannic Lenz (1), Patrick Brunner (2), Daniel Wolf.