B-Jugend: 33:23 Sieg gegen die SG Blaustein

Endlich ein Sieg für B-Jugend. Vor heimischen Publikum zeigten die Jungs vom TVB eine überzeugende Leistung. Dank einer starken Deckungsarbeit setzten die sich in der zweiten Halbzeit entscheidend ab, auch weil die Defensive der Gäste immer wieder durch gutes Kombinationsspiel ausgehebelt wurde.

Der TVB musste neben HVW-Auswahlspieler Marvin Gille auch auf Kreisläufer Patrick Brunner und Rückraumspeiler Daniel Wolf Verzichten. Und da die Langzeitverletzten Marek Watzka und Christopher Hilber auch noch nicht an Bord waren, sah es auf der Bank des TVB doch etwas leer aus. Mit Kai Wissmann hatte man sich noch eine Alternative aus der C-Jugend geholt, und er machte seine Sache sehr gut. 

In der Anfangsphase baute der TVB viel Druck im Kombinationsspiel auf und suchte dann seine Chancen. Meist war es der bärenstarke Martin Kienzle der die Lücken fand und auch kompromisslos abschloss. Das sahen auch die Gäste so und verordneten in der Folgezeit eine Manndeckung an ihm. Aber der TVB konnte den Gegner auf Distanz halten und führte meist mit drei bis vier Toren. Beim Stand von 12:8, Sascha Dobric traf im Gegenstoß nach einem tollen Pass von Robin Eberle, schien man das Spiel im Griff zu haben. Aber wie so oft lief es anders. Blaustein zeigte sich vom Rückstand unbeeindruckt, und es gelangen ihnen zwei schnelle Anschlusstreffer. Das brachte die Hausherren ein wenig aus dem Konzept und es schlichen sich leichte Unsicherheiten ein. Der Gast kam beim 13:12 erstmals bedrohlich nah herankam, doch man überwand diese Phase und konnte bis zur Pause einen kleinen Vorsprung wahren (16:14).

In den ersten Minuten des zweiten Abschnitts übernahmen die Bittenfelder wieder das Kommando. Die Abwehr arbeitete sehr konzentriert und ließ kaum ein Durchkommen mehr zu. In der Offensive führte Marc Wissmann geschickt Regie, Bittenfeld zeigte tollen Kombinationshandball. Ein gut angelegtes Aufbauspiel, und immer den Blick für den freien Mitspieler, das war das Erfolgsrezept unserer Jungs. Beim 22:17 lag man erstmals mit fünf Toren in Führung. Der Gast aus Blaustein stemmte sich gegen die Niederlage, kam aber in der Folgezeit nicht näher ran. Nach zwei Toren von Alexander Bischoff, einer der besten Schützen an diesem Nachmittag, und dem flinken Michael Seiz hatte man sich in der 40. Minute auf 30:22 abgesetzt. Das ließen sich die Bittenfelder nicht mehr nehmen. Diesen Sieg haben sie sich, nach zwei unnötigen Niederlagen, endlich verdient.

Mit diesem Erfolgserlebnis geht man in die Winterpause. Erst am 25.01.2009 geht es für unsere Jungs weiter. Da muss man zum Rückspiel nach Blaustein reisen und eine Woche später kommt es zum Bezirksduell gegen den Favoriten aus Schniden-Oeffingen. Unsere Jungs werden nach einer kurzen Pause die Vorbereitung auf den zweiten Teil der Saison beginnen. Mit den bisher gezeigten Leistungen kann man zufrieden sein, bessere Ergebnisse wären durchaus möglich gewesen. Mal sehen was im neuen Jahr für die B-Jugend drin ist. Das Team möchte sich bei den Zuschauern für die Unterstützung im Jahr 2008 bedanken und wünscht allen Bittenfelder Handballfreunde ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Mannschaft: Robin Eberle, Lorenz Eisele, Jeremiah Gantner (1), Alexander Bischoff (8), Michael Seiz (4), Marc Wissmann (5/1), Martin Kienzle (12), Sascha Dobric (2), Skender Selimaj, Kai Wissmann (1).