Immer das Nasenbein

Ein dünnes Programm gibt’s kurz vor Weihnachten: Im Einsatz sind nur der TV Bittenfeld II und der SSV Hohenacker.

Der SSV hätte mit einem Sieg bei Schlusslicht HSG Ebersbach/Bünzwangen (Samstag, 19.30 Uhr) den Anschluss ans Mittelfeld geschafft. Dort steht der TV Bittenfeld II – und hat große Sorgen vor dem Spiel beim Tabellendritten TV Altenstadt (Sonntag, 17 Uhr). Besonders zu schaffen macht dem TVB II die Nase. Nachdem in der Vorbereitung Thomas Randi und Mario Hoppe mit einem Nasenbeinbruch ausgefallen waren, hat es jetzt Markus Lang und David Krammer erwischt. Sie werden rund sechs Wochen fehlen. „Die individuelle Abwehrqualität in dieser Liga lässt zu wünschen übrig“, sagt TVB-Spielertrainer Jens Baumbach. Er selbst wird in Altenstadt wegen Krankheit ebenso fehlen wie Oliver Ruge (Heimaturlaub). Dafür wird Marcel Lenz aus dem Zweitligakader dabei sein.