A-Jugend: HSG Albstadt – TV Bittenfeld 36 : 46

In einem von der A-Jugend des TVB`s immer kontrollierten Spiel, wo man nie das Gefühl hatte,
dass die HSG Albstadt dem TVB gefährlich werden könnte, gewann man letztlich verdient mit 10 Toren Vorsprung. Wobei der Sieg noch höher möglich gewesen wäre.

Die von Peter Seiz schon vor dem Spiel gehaltene Ansprache an die Mannschaft, wurde in den ersten 15 Minuten der ersten Halbzeit sowohl im Angriff, aber vor allem in der Abwehr hervorragend umgesetzt. So das man ab Mitte der ersten Halbzeit das Spiel schon sicher kontrollierte. Hierbei wurden vor allem die vielen schnellen Tempogegenstöße endlich konsequent ausgenützt. Schon zur Halbzeit hätte man höher führen können, ja müssen, da aber einige Angriffe zu schnell vorgetragen und verworfen wurden, anstelle diese mit sicherem Kombinationsspiel zum Torabschluß zu bringen, ging man mit nur 5 Toren Vorsprung in die Kabine.

Das gleiche Bild in der zweiten Halbzeit, die TVB A-Jugend kontrollierte das Spiel. Aber so nach 10 Minuten der zweiten Halbzeit wurde die HSG Albstadt kurzzeitig stärker und man befürchtete schon die Gäste könnte doch noch Probleme bekommen. Nichts von allem dem traf zu, die A-Jugend legte noch einen Gang zu, so dass man sich letztlich hoch verdient mit 10 Toren Vorsprung auf den Nachhauseweg begab. Leider verletzte sich am Sonntag der wichtigste Mann in der Abwehr „Wolfgang Federhofer“ beim aktiven Spiel schwer, so dass er am Mittwoch, den 03. Dezember um 20³° Uhr beim Spiel gegen den Tabellenführer aus Zizishausen nicht eingesetzt werden kann. Die A-Jugend wünscht Wolfgang eine schnelle und gute Besserung!

Mannschaft: Marc Krammer (Tor), Benedikt Strozynski (6/1), Sven Andrä (7), Simon Penzenstadler (3), Wolfgang Federhofer (5), Alexander Gora (12), Pascal Luithardt (7/3), Yannic Prager (1/1), Martin Kienzle (5)