B-Jugend schafft den Sprung in die Oberliga!!

TV Bittenfeld–PTA Bregenz 27:18 (11:9)
Nach der deutlichen Hinspiel-Niederlage in Bregenz zeigte sich die B-Jugend zu Hause von ihrer besten Seite. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit setzte sich der TVB vor 150 Zuschauern souverän durch und gewannen am Ende deutlich. Mit diesem Sieg hat man die Oberliga erreicht und gehört zu den fünf besten Mannschaften aus Württemberg. Eine starke Leistung der Jungs und ein weiterer toller Erfolg für den Bittenfelder Jugendhandball.

Nach der unnötig deutlichen Niederlage in Bregenz, war der TVB vor heimischem Publikum bis auf die Haarspitzen motiviert. Doch die Anfangsphase war nicht nach dem Geschmack der Bittenfelder. Das lag vor allem an den Gästen aus Österreich, die sehr kämpferisch auftraten und unseren Jungs viele Probleme bereiteten. Die Folge war eine schnelle 4:1 Führung der Bregenzer die mit Frederic Wustner im Rückraum einen sehr Wurfgewaltigen Schützen hatten. Der gehaltenen Siebenmeter des an diesem Nachmittag überragenden Robin Eberle im Kasten des TVB war so was wie ein Startschuss für seine Mannen. Ein toller Schlagwurf von Martin Kienzle, erfolgreichster Schütze an diesem Nachmittag,  brachte den Gastgeber den ersten Ausgleich in dieser Partie (6:6), der von den Bregenzern gleich mit einem weiteren Treffer vom Kreis gekontert wurde. Doch das war für den Rest des Spiels ihre letzte Führung. Von nun an dominierten die Bittenfelder das Spielgeschehen. Mit unglaublichen Einsatz und einem spielerischen Glanzleistung erzwangen sie sich die Wende, auch dank der lautstarken Unterstützung der eigenen Anhänger. Beim 11:9 ging es in die Pause.
Im der zweiten Hälfte knüpfte man sofort an diese Leistung an und verschaffte sich immer mehr Abstand zum Gast aus Bregenz. Vor allem in der Deckung in der Marvin Gille und Marc Wissmann. die Kreise der Spielgestalter Stockinger und Wustner mit hoher Laufarbeit einengten. Beide waren trotz dieser belastenden Abwehrahbreit auch im Angriff die spielgestaltenden Akteure. Der TVB Express lief auf vollen Touren und beim 20:14 lag man erstmals mit sechs Toren in Führung. Bregenz wirkte bemüht, sie hatten wohl noch das Hinspiel im Kopf da lagen sie auch mit 15:20 im Rückstand und drehten die Partie noch. Doch die Bittenfelder dachten nicht daran, vor eigenem Publikum diesen Erfolg noch aus der Hand zu geben. Als Robin Eberle seinen fünften Siebenmeter parierte und im Gegenzug Daniel Wolf den Ball ins gegnerische Tor wuchtete, war die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen. Die Jungs aus Bittenfeld hatten das Ziel so gut wie erreicht, ließen aber in keiner Sekunde den Einsatz und die spielerische Linie vermissen, das hatten die zahlreichen Zuschauer in der Gemeindehalle verdient. In dieser tollen Atmosphäre hätte die B-Jugend noch Stunden spielen können, aber nach 50 Minuten war Schluss. Mit 27:18 siegte man mehr als verdient. Der Jubel war riesengroß, Oberliga wir kommen!

Die B-Jugend des TV Bittenfeld gehört zu den fünf besten Mannschaften aus Württemberg, herzlichen Glückwunsch!!!!

Mannschaft: Robin Eberle, Lorenz Eisele, Marvin Gille (5), Patrick Brunner, Jeremiah Gantner (2), Alexander Bischoff (5/1), Michael Seiz (1), Marc Wissmann (5/2), Martin Kienzle (7), Marek Watzka, Daniel Wolf (2), Sascha Dobric, Skender Selimaj, Yannic Lenz, Christopher Hilberg.