VERBANDSKLASSE
c1-jugend-mannschaft-2016_web

hintere Reihe von links: Fabian Berger, Zakariya Benyoub, Sören Winger, David Bosch, Max Luithardt, Johannes Theurer.

mittlere Reihe von links: Finn Eberle, Co-Trainer Alex Heib, Trainer Kevin Hsu, Betreuer Felix Hoffmann, Pascal Frenz.

vordere Reihe von links: Leon Fritz, Sebastian Luithardt, David Rometsch, Anton Rothwein, Fabian Bauer, Linus Feinweber, Noah Behling.

Von Null auf Hundert ging es für die diesjährige C1. Nach dem sensationellen Sieg im Landesliga-Finale startete die neu formierte C1 richtig durch.

Die U15 stellt sich aus elf Spielern des Jahrgangs 2002 und vier im Jahr 2003 geborenen Spielern zusammen. Jedoch sind davon nur noch drei Spieler der alten Landesliga-Mannschaft dabei. Sechs Spieler kommen aus der letztjährigen C2 hoch und drei aus der D1.

Spielplan / Tabelle
hvw3

Mit David Bosch schloss sich ein sehr talentierter Linkshänder von der SG Weinstadt den Young Boys an. Er hat seine Stärken vor allem im Zweikampfverhalten, sowohl im Angriff wie auch in der Abwehr. Ebenso wechselt Sören Winger vom Nachbarverein EK Winnenden zu unserer C1 und wird sicherlich der Abwehr noch mehr Stabilität geben. Er ist variabel auf allen Positionen einsetzbar und besitzt eine schnelle Auffassungsgabe, wodurch er trotz seiner Jugend die Abwehr zusammenhalten kann. Aus Schmiden kommt zudem mit einem Doppelspielrecht HVW Torhüter Anton Rothwein, der mit Fabian Bauer ein starkes Duo bilden wird. Anton hat schon in frühen Torhüterjahren ein sehr gutes und umfangreiches Technikrepertoire und präzise Gegenstoßpässe, was super in unser Spiel passt. Leider müssen wir unseren Leistungsträger und Kapitän Max Keil ziehen lassen, der ein Angebot von der Handball-Akademie Gummersbach angenommen hat und ab Sommer das Trikot der Oberbergischen tragen wird. Wir wünschen unserem Max alles Gute und viel Erfolg! In die neue Rolle des Kapitäns wächst nun unser Spielmacher Finn Eberle hinein.

Zu Beginn der Vorbereitung jedoch, noch ohne Neuzugänge und mit Max Keil, wusste man nicht wirklich, wo man steht. Das erste Vorbereitungsturnier in Hegensberg offenbarte schon das große Potenzial, das in der Mannschaft steckt. Mit einer souveränen Leistung gewann man das Turnier. Beim hochklassig besetzten EMAG CUP von Frisch Auf! Göppingen belegten die Young Boys einen guten vierten Platz. Wir gewannen dabei die Erkenntnis auch mit den stärksten Mannschaften mithalten zu können. Die Bittenfelder Nachwuchsspieler bestätigten ihre starke Form beim hochklassig besetzten Philipp-Laible Turnier in der heimischen Gemeindehalle und holten sich auch dort den Turniersieg.

Vor der Quali stand dann noch ein dreitägiges Trainingslager an, bei dem die Young Boys nochmal die Grundlagen festigten und verbesserten, um bestens gerüstet zu sein für die lange und schwere HVW Quali.

Nach vielen Turnieren und Testspielen stand dann die erste Qualifikationsrunde an. Die C1 knüpfte an die Vorbereitung an und zeigte vor allem in der Abwehr eine starke Leistung. Unsere offensiv-aggressive 3:2:1 Abwehr funktionierte schon sehr gut zusammen, und man konnte sich viele Ballgewinne erarbeiten. Alle drei Spiele gegen Schwaikheim, Waiblingen und Remshalden wurden gewonnen, sodass man eine Woche später das Finale um den ersten Platz im Bezirk gegen Fellbach spielen durfte. Auch dieses Spiel entschieden die Young Boys für sich und hatten somit bei der ersten bezirksübergreifenden Runde den ersten Matchball sich direkt für die Verbandsklasse zu qualifizieren. Die Jungs waren richtig heiß auf die Spiele und wollten unbedingt die Chance nutzen. Jedoch musste man einige Hürden nehmen: Ohne gelernten Torwart und später nur noch mit einem Auswechselspieler gelang den Jungs von Alex Heib und Kevin Hsu der große Coup. Mit drei absoluten Willenssiegen gegen HABO Bottwar, Flein/Horkheim und Herrenberg qualifizierte sich die C1 trotz widriger Umstände überraschend souverän für die Verbandsklasse. Die Erleichterung über das Geschaffte war riesig, wie auch eine große Portion Vorfreude auf die momentan höchste Liga auf HVW-Ebene.

Dort treffen die Young Boys auf die bereits bekannte Spielgemeinschaft aus Flein und Horkheim, auf den vom letzten Jahr und vom Turnier in Fridingen bekannten TV Spaichingen und auf das Team Esslingen/Altbach.

Da für uns auch der Teamgedanke ein wichtiger Aspekt ist, steht neben dem Handball auch eine Menge Teambuilding auf dem Programm: Neben den Übernachtungsturnieren in Königsbrunn und Fridingen, bei dem die Jungs auf Rasen und Sand ihr Können unter Beweis stellten und beide gewonnen haben, standen auch ein Besuch im F3 Freizeitbad, eine Runde Fußballgolf in der Nähe von Günzburg oder auch eine Triathlon-Schnitzeljagd auf dem Programm. Auch beim Freundschaftsspiel gegen die Fußballer vom FC Remseck hatten die Young Boys viel Spaß und spielten teilweise das erste Mal auf dem großen Feld Fußball. Viele gemeinsame Abende mit Eltern und Geschwister bringen alle noch näher zusammen und runden die Teambuilding-Maßnahmen sehr schön ab.

Den Sommer über trainieren die Nachwuchstalente fleißig, um in der schweren Verbandsklasse möglichst gut abzuschneiden und sich einen der beiden begehrten Startplätze für die Württemberg-Oberliga zu sichern.

Unser Ziel jedoch ist die individuelle Weiterentwicklung der Talente. Dazu gehören neben den handballerischen Fähigkeiten wie z.B. passen, fangen und Zweikampfverhalten, auch die Optimierung der athletischen Leistungsfähigkeit, aber genauso die Entwicklung der Persönlichkeit jedes Einzelnen. Dafür treffen sich die Nachwuchsspieler drei- bis viermal in der Woche zum gemeinsamen Training in der Bittenfelder Gemeindehalle. Hinzu kommen noch gewisse Zusatzeinheiten in den Verbands- und Bezirksfördergruppen, sowie den Früh-Einheiten an der Schickhardt Schule.

Die Young Boys freuen sich schon auf die Herausforderung Verbandsklasse und auf eure Unterstützung von den Rängen. Jedoch denkt in der Hitze des Gefechts stets an die nötige Fairness gegenüber den Schiedsrichtern, Zuschauern und Spielern!

Die C1 freut sich schon, Euch in der Gemeindehalle in Bittenfeld begrüßen zu dürfen und wird ihr Bestes geben, um attraktiven und aufregenden Jugendhandball zeigen zu können.

Bis zum nächsten Heimspiel!

Euer Trainerteam

Alex Heib & Kevin Hsu

BEZIRKSKLASSE
c2-jugend-mannschaft-2016_web

hintere Reihe von links: Kevin Müller, Roman Wildenauer, Luca Jaudes, Dennis Brudermüller, Leon Fritz, Maurice Bathe, David Rometsch, Sven Rögner (Trainer)

vordere Reihe von links: Linus Feinweber, Liam Wilsdorf, Luke Fritz, Timo Müller
Trainer: Sven Rögner, Andreas Steeb

Die neue C2 der Saison 2016/17 setzt sich aus Spielern der Jahrgänge 2002 und 2003 zusammen. Im Laufe der Vorbereitung merkten die Trainer schnell, dass noch viel Potential in dieser Mannschaft steckt. Für uns geht es jetzt in erster Linie darum, die einzelnen Spieler weiterzuentwickeln und gezielt auf das zweite Jahr C-Jugend und das erste Jahr B-Jugend vorzubereiten. Wir legen vor allem Wert auf Individualtraining, um damit jeden einzelnen Spieler taktisch weiter zu bringen. Wir freuen uns sehr auf diese Aufgabe.

Spielplan / Tabelle
hvw3

Am 05.06.2016 ging es für die C2 und einige Spieler der D1 nach Stuttgart-Möhringen zur Bezirksligaqualifikation. Dort stieß man auf die SV Stuttgarter Kickers, HSG Ca-Mü-Max und den VFL Waiblingen. Gespielt wurden einmal 20 Minuten ohne Team-Timeout. Zuviel Respekt und unnötige technische Fehler machten noch den Unterschied um gegen diese Top-Mannschaften zu gewinnen.

Das Ziel in der Bezirksliga-Saison 2016/17 ist es nun ganz vorne mitzuspielen. Unser Team besteht diese Saison aus neun Feldspielern und zwei Torhütern. Wir werden unter anderem durch ein bis zwei Spieler aus der D1 unterstützt. Den Spielern steht bei guter Leistung und Anwesenheit stets die Türe für Spiele bei der C1 offen.

Sven Rögner und Andreas Steeb werden die Jungs von der C2 diese Saison coachen. Sie selbst spielen in der A-Jugend aktiv Handball.

Jungs und Trainer freuen sich jederzeit über Handballbegeisterte, welche das Training besuchen möchten.

Trainiert wird zu folgenden Zeiten:

Mo:     17:30 – 19:00 Uhr

Mi:       18:00 – 19:30 Uhr

Fr:       17:00 – 18:15 Uhr

Grüße

Sven und Andy