NEWS

D-Jugend: Auswärtserfolg in Weilimdorf/Feuerbach

Am Martinimarkt-Sonntag stand für die TVB-Jungs das Auswärtsspiel bei der Hbi Weil/Feuerbach auf dem Programm. Gegen die noch sieglosen Gastgeber agierten TVB-Jungs recht lustlos und fanden nicht in den gewohnten Spielfluss. Immer wieder bremsten technische Fehler das Angriffsspiel und es wurde viel zu sehr Standhandball gespielt.

WEITERLESEN

Euphorie schon wieder verflogen

(hoj). Dem TV Bittenfeld ist es nicht gelungen, die hervorragende Leistung beim Sieg in der Porsche-Arena über die HR Ortenau zu bestätigen. Die Zweitliga-Handballer unterlagen beim drittplatzierten TV Hüttenberg nach einer vor allem in der zweiten Hälfte schwachen Leistung deutlich mit 25:32 (13:15). Damit steht der TVB weiter auf Platz 15 in der Tabelle – allerdings nur vier Punkte von Rang sechs entfernt.

WEITERLESEN

Sorgen auf der rechten Angriffsseite

(twa). Vor einer schweren Aufgabe stehen die Bittenfelder Zweitliga-Handballer in Hüttenberg. Der TV hat sich mit drei Siegen in Folge auf Platz drei gespielt. TVB-Trainer Henning Fröschle hat einige Sorgen: Außer Ludek Drobek und Marco Hauk wird auch Kai Häfner fehlen, der gegen die HR Ortenau stark spielte. Die rechte Angriffsseite dürfte noch mehr geschwächt sein: Sebastian Seitner hatte die Woche über Fieber und fehlte im Training.

WEITERLESEN

Jubelgesang und Pfeifkonzert

Für die Fans aus dem Rems-Murr-Kreis war’s ein toller Sonntagnachmittag in der Stuttgarter Porsche-Arena. Zuerst fegten die SF Schwaikheim den Ex-Bundesligisten VfL Pfullingen mit 40:29 vom Platz. Anschließend zeigte der TV Bittenfeld, dass er doch noch richtig gut Handball spielen kann, und schlug die HR Ortenau mit 31:29. Die 5400 Fans waren aus dem Häuschen – pfiffen sich aber auch die Finger wund.

WEITERLESEN

Handball 2. Bundesliga – TV Bittenfeld vs. HR Ortenau

Die bisherige Saison lief für den TV Bittenfeld nicht unbedingt wie geplant. Nach dem 8. Spieltag steht der TVB auf dem 16. Platz in der Tabelle und hatte gestern, beim sechsten Auftritt in der Porsche Arena, mit der drittplatzierten HR Ortenau einen Topfavoriten für den Aufstieg in die 1. Bundesliga zu Gast. Hinzu kommen, bei diesem wichtigen Spiel, auch noch die Verletzungen von Marco Hauk, der nach einem Kieferbruch vier Wochen ausfallen wird und vom tschechischen Defensivspezialisten Ludek Drobek, der aufgrund einer Achillessehnenverletzung fehlt. Auch der isländische Torhüter Björgvin Gustavsson spielte nicht, da er in dieser Woche mit seiner Nationalmannschaft unterwegs war und gestern erst kurz vor der Partie in Stuttgart ankam. Die Vorraussetzungen für einen Sieg, den der TVB dringend bräuchte um wieder aus seinem kleinen Tief herauszukommen, waren also nicht die Besten.

WEITERLESEN