NEWS

„Wir sind keinesfalls verunsichert“

Das hatten sich die Zweitliga-Handballer des TV Bittenfeld ganz anders vorgestellt. Mit 30:35 unterlagen sie im Auftaktspiel beim EHV Aue. Mit fünf Toren Differenz hatten die Bittenfelder im Vorjahr kein Spiel verloren. „Wir sind jetzt keinesfalls verunsichert“, sagt Trainer Günter Schweikardt. „Aber natürlich ist die Niederlage sehr ärgerlich.“

WEITERLESEN

Die Wild Boys 10/11 – Das Team

Jetzt ist es soweit: Alle Spieler, alle Daten, alle Fakten. Jetzt online anschauen.

WEITERLESEN

Die Punkte bleiben im Erzgebirge

Der Saisonstart der Zweitliga-Handballer vom TV Bittenfeld ist missglückt. Die Schützlinge von Trainer Günter Schweikardt verloren ihr erstes Saisonspiel in Aue letztlich verdient mit 35:30 (17:16). Der TVB lief dabei über weite Strecken einem Rückstand hinterher und zeigte vor allem in der Defensive ungewohnte Schwächen. Die Offensivreihen der Bittenfelder scheiterten zudem immer wieder am starken Auer Torhüter Timo Meinl. Die besten Torschützen auf Seiten der „Wild Boys“ waren Neuzugang Arnor Gunnarsson (5), Adrian Wehner (4) und Simon Baumgarten (4). Für den EHV Aue trafen Agnarsson (7) und Mägi (7/2) am häufigsten.

WEITERLESEN

Mehr Infos, mehr Emotionen

Zum Saisonauftakt der Wild Boys und für alle kommenden Spiele gibts wieder einen Liveticker der Waiblinger Kreiszeitung. Direkt aus der Halle.

WEITERLESEN

Der TV Bittenfeld in Aue mit Daniel Sdunek

Mit dem Einzug in die zweite Runde des DHB-Pokals ist den Zweitliga-Handballern des TV Bittenfeld die Generalprobe vor dem ersten Punktspiel geglückt. Morgen wird’s in Aue ernst. „Vorhang auf zur spannendsten Runde“, sagt TVB-Trainer Günter Schweikardt.

WEITERLESEN