NEWS

TVB kommt im Rheinland unter die Räder

Nach dem erfolgreichen Saisonstart kassierte der TV Bittenfeld in Dormagen die erste Saisonniederlage. Gegen den DHC Rheinland präsentierte sich die Mannschaft des TVB in allen Belangen schlechter und verlor auch in der Höhe verdient mit 32:24 (18:10). Dominik Weiß (7) erzielte die meisten Treffer auf Seiten der Wild Boys.

WEITERLESEN

„Wir können jeden schlagen“

Mutig zum Ex-Erstligisten

Im ersten von zwei Auswärtsspielen in Folge muss der TV Bittenfeld heute Abend (19.45 Uhr) beim Ex-Erstligisten DHC Rheinland antreten. Das Team der Dormagener ist nach dem Zwangsabstieg völlig neu zusammengestellt. Ein Wiedersehen gibt’s für TVB-Spieler Arni Sigtryggsson, der bis zur Winterpause der vergangenen Saison beim DHC spielte.

WEITERLESEN

Augenhöhe

VfL-Trainer Knorr und Bittenfelds Co Hüppchen waren sich einig:
„es war ein Spiel auf Augenhöhe“, und haben damit auch eine kompetente Antwort auf die gern diskutierte Frage, wer denn nun stärker sei, Nord- oder Südstaffel-Vereine, gegeben. Beide Mannschaften präsentierten sich in einer für den Saisonbeginn erstaunlich guten Verfassung, begeisterten mit anspruchsvoller Spielkultur, hohem Tempo und beeindruckender, vorbildlicher Fairness.

WEITERLESEN

Drobek und Randi sind die Taktgeber

Nach dem Aufstieg will das Perspektivteam des Handball-Zweitligisten TV Bittenfeld auch in der Württemberg-Liga eine gute Rolle spielen. Neuer verlängerter Arm von Trainer Michael Rill wird Ludek Drobek von der ersten Mannschaft sein. Der 36-Jährige soll zudem die Abwehr stabilisieren.

WEITERLESEN