NEWS

TVB landet Auswärtscoup in Nordhorn

Der TV Bittenfeld hat das schwere Auswärtsspiel bei der HSG Nordhorn-Lingen für sich entschieden. Das Team gewann im Euregium mit 33:35 (19:16) und konnte sich damit weiter von den Abstiegsrängen entfernen. Erfolgreichste Werfer auf Bittenfelder Seite waren Arnor Gunnarsson und Dominik Weiß mit jeweils acht Treffern.

WEITERLESEN

Nicht umfallen beim ersten Windhauch

Das Pokal-Aus gegen den Drittligisten Aue hat auch dem Bittenfelder Trainer zugesetzt. Wenn die Niederlage für etwas gut gewesen sei, dann dafür, dass die Spieler ihren Fokus nun einzig und allein auf die Liga richten können. „Die Zeit zum Träumen ist vorbei“, sagt Günter Schweikardt vor dem Spiel morgen bei der HSG Nordhorn-Lingen.

WEITERLESEN

Mark Schober: „Die Gemeindehalle liegt im unteren Drittel“

Mit der Einführung der eingleisigen 2. Liga soll nicht nur das sportliche Niveau steigen. „Unser Ziel ist es, die Rahmenbedingungen in den Hallen zu verbessern“, sagt Mark Schober, Prokurist bei der Handball-Bundesliga. „Auch im Interesse der Vereine.“ Der Bittenfelder Gemeindehalle stellt er kein gutes Zeugnis aus.

WEITERLESEN

Massiert wird auf dem Gang

Wer in der 1. oder 2. Bundesliga spielt, darf seine Heimspiele nicht in irgendeiner Hinterhof-Turnhalle austragen. Die Handball-Bundesliga. Wer in der 1. oder 2. Bundesliga spielt, darf seine Heimspiele nicht in irgendeiner Hinterhof-Turnhalle austragen. Die Handball-Bundesliga (HBL) hat sogenannte Hallenstandards aufgestellt. 24 DIN-A4-Seiten umfasst das Papier für die laufende Saison. Nachfolgend stellen wir – auszugsweise – die HBL-Anforderungen der aktuellen Situation in der Bittenfelder Gemeindehalle gegenüber.

WEITERLESEN

Drittligist wirft den TVB aus dem Pokal

Der TV Bittenfeld ist im Achtelfinale aus dem Pokalwettbewerb des Deutschen Handball-Bundes ausgeschieden. Der Zweitligist unterlag gestern Abend in der Gemeindehalle dem EHV Aue mit 27:29. Der Drittligist verdiente sich den Sieg mit einer über 60 Minuten hinweg engagierten Leistung. Der Auftritt des TVB war vor allem in den ersten 30 Minuten phasenweise peinlich und nicht zu erklären.

WEITERLESEN