NEWS

Bittenfeld bricht ein und scheidet aus

Handball-Zweitligist TV Bittenfeld ist in der zweiten Runde um den DHB-Pokal ausgeschieden. Nach 36 Minuten führte der TVB beim Liga-Konkurrenten TV Hüttenberg mit 23:21, verlor dann aber binnen weniger Minuten völlig die Spielkontrolle und kassierte eine 32:39-Schlappe.

WEITERLESEN

TVB scheitert im Pokal an Hüttenberg

Der TV Bittenfeld 1898 ist am Mittwochabend aus dem DHB-Pokalwettbewerb ausgeschieden. Gegen Erstliga-Absteiger TV 05/07 Hüttenberg setzte es vor 300 Zuschauern eine unnötige 32:39 (17:17)-Auswärtsschlappe. Erfolgreichste TVB-Werfer waren Lars Friedrich mit neun und Dominik Weiß mit sechs Treffern.

WEITERLESEN

DHB-Pokal: TVB spielt in Hüttenberg

In der zweiten Runde um den Pokal des Deutschen Handball-Bundes wartet auf den TV Bittenfeld mit Erstliga-Absteiger TV Hüttenberg heute Abend (20 Uhr) die wohl schwierigste Auswärtsaufgabe überhaupt. Besonders pikant ist, dass sich die Kontrahenten in acht Tagen beim Punktspiel in der Scharrena schon wieder begegnen.

WEITERLESEN

„Bin froh, dass er nicht schnarcht!“

Daniel Sdunek bildet mit Neuzugang Jürgen Müller das aktuelle Torhüterduo beim TV Bittenfeld 1898. Thomas Wagner hat mit ihm gesprochen.

WEITERLESEN

Erster Saisonsieg!

Mit einem ungefährdeten 33:26 (16:12) Heimsieg, gegen die Gäste von der HSG Oberkochen/Königsbronn, konnten das dieses Mal eher als Young Boys bezeichnetes Perspektivteam, ihre ersten beiden Pluspunkte in dieser Saison erzielen. Young Boys deshalb, da mit Lukas Volz, Julian Linsenmaier und Tom Kuhnle drei Siebzehnjährige in den Kader rückten, da zeitgleich etablierte Kräfte im Bundesligateam im Einsatz…

WEITERLESEN