NEWS

Sieg in Leonberg

Das Bittenfelder Perspektivteam musste am Sonntagabend um 18 Uhr in Leonberg ohne Kapitän Alexander Bischoff und die Linksaußen Philipp Porges und Hagen Schnetzer gegen den Tabellenzehnten antreten. So manch ein Zuschauer befürchtete vermutlich schon, dass die Jungs nur sehr träge zu der ungewohnten Spielzeit ins Spiel finden würden. Doch hier wurden sie eines Besseren belehrt.…

WEITERLESEN

Manuel Späth im Portrait

Manuel-Späth-beim-Wurf

Manuel, wolltest Du eigentlich schon immer Handballer werden, oder standen auch andere Berufe auf dem Wunschzettel? Handball hat mir schon immer sehr viel bedeutet, aber eigentlich hatte ich nie wirklich damit gerechnet einmal Profi zu werden. Umso schöner ist es jetzt, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte. Während meiner Schulzeit hatte ich den…

WEITERLESEN

Schwache Würfe und Pässe ins Nirwana

Abwehr-Späth-Röthlisberger

Wie schon gegen den THW Kiel, so sind die Erstliga-Handballer des TVB 1898 Stuttgart auch bei der 20:27-Niederlage in Hannover ein gutes Stück unter ihrem Leistungsvermögen geblieben. Der TVB-Trainer ärgert sich vor allem über die dürftige Wurfausbeute und Vielzahl technischer Fehler. „Wir haben reihenweise Bälle weggeworfen – ohne Körperkontakt“, sagt Markus Baur. Besonders ausgelassen dürfte…

WEITERLESEN

TVB 2 in Leonberg

SG Leonberg/Eltingen (10. Platz, 7:11 Punkte) – TV Bittenfeld II (1. Platz, 18:0 Punkte; Sonntag, 18 Uhr). Zwar siegte der TVB gegen Altensteig deutlich 40:30. Lange Zeit hatte sich das Team aber schwergetan und es erst in der Schlussviertelstunde geschafft, sich deutlicher anzusetzen. Der nach dem Ausfall von Alexander Bischoff neu formierte Mittelblock mit Fabian…

WEITERLESEN

TVB offensiv wieder zu schwach auf der Brust

Eine deutliche Angelegenheit ist das Bruder-Duell der ersten Handball-Bundesliga gestern Abend gewesen. Der favorisierte Tabellenvierte TSV Hannover-Burgdorf mit Kai Häfner ließ dem TVB 1898 Stuttgart mit Max Häfner beim 27:20 (16:11) keine Chance. Der TVB zeigte sowohl in der Defensive wie in der Offensive zu viele Schwächen, um die Recken ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.…

WEITERLESEN