NEWS

Rolle des TVB: Verfolger oder Mitläufer

Die Lage ist eindeutig: Gewinnt der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld heute Abend auch sein sechstes Heimspiel, bleibt er in der Spitzengruppe. Verliert er, taucht er im tristen Mittenfeld ab. „Wir haben die Chance zu zeigen, was in uns steckt“, sagt der Bittenfelder Trainer Günter Schweikardt. Jeder wisse um die Bedeutung des Spiels. „Natürlich ist der Druck da.“

WEITERLESEN

NACHSPIELZEIT in der SCHARRena

Die Trainer- und Spielergespräche bei den Heimspielen in der SCHARRena werden in Zukunft näher am Zuschauer stattfinden. Im Foyer Nord können die Fans bereits ab kommenden Freitag nach dem Spiel gegen den VfL Bad Schwartau den beiden Trainern sowie den Spielern der WILD BOYS zuhören.

WEITERLESEN

B2-Jugend Bezirksklasse

Zur Spitze fehlt dem TVB ein gutes Stück

Nachhaltig fordern wollten die Bittenfelder Zweitliga-Handballer den Bergischen HC. Davon indes war der TVB ein gutes Stück entfernt, hatte beim 26:34 keine Siegchance. „Wir hatten uns schon gewünscht, längere Zeit mitzuhalten“, sagt der Trainer Günter Schweikardt. „Aber Mannschaften wie dem Bergischen HC können wir derzeit das Wasser nicht reichen.“

WEITERLESEN

Am Freitag soll der nächste Heimsieg her

In den beiden Auswärtsspielen bei den vermeintlich stärksten Teams der Liga gingen die WILD BOYS leer aus. Sowohl in Emsdetten als beim Bergischen HC unterlag unser Team deutlich. Umso entscheidender werden die Spiele in den nächsten Wochen, wenn der TVB auf direkte Tabellennachbarn und Teams aus dem unteren Tabellendrittel trifft. Am Freitag sollte es gegen den VfL Bad Schwartau erlaubt sein, von einem ‚Vier-Punkte-Spiel‘ zu reden.

WEITERLESEN