NEWS

WILD BOYS im hohen Norden gefordert

Zum ersten Mal in dieser Saison steht der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld auf einem zweistelligen Tabellenplatz. „Das stört mich extrem“, sagt der Bittenfelder Interimstrainer Jürgen Schweikardt. Die Aussichten, dass sich dies am 30. Spieltag ändert, könnten besser sein: Der VfL Bad Schwartau zählt zu den heimstärksten Teams. „Das ist ein dickes Brett, das wir bohren müssen.“

WEITERLESEN

Simon Baumgarten verlängert beim TVB

Seit 2004 spielt Simon Baumgarten für den TV Bittenfeld 1898. Jetzt steht fest, dass er den WILD BOYS mindestens bis 2015 erhalten bleibt. Der 27-Jährige Kreisläufer gehört regelmäßig zu den besten Torschützen der Mannschaft und ist eine echte Säule im Kader des TVB.

WEITERLESEN

Über 60 Minuten fehlt die Konstanz

Abgerutscht von Rang sieben auf zehn, zusammen mit Schlusslicht Ferndorf das schlechteste Rückrundenteam: Das ist die Bilanz des Handball-Zweitligisten TV Bittenfeld nach dem 29. Spieltag. Bei der 22:27-Niederlage gegen den Bergischen HC zeigte der TVB wieder einmal, dass er gegen Spitzenteams mithalten kann. Das Dilemma: Er schafft es selten über 60 Minuten hinweg.

WEITERLESEN

Bergischer HC wird Favoritenrolle gerecht

Ein packendes Spiel der 2. Handball-Bundesliga haben gestern Abend 1870 Zuschauer in der Scharrena gesehen. Der TV Bittenfeld schnupperte nach einem Sechs-Tore-Rückstand beim 21:22 sieben Minuten vor Schluss an der Überraschung, scheiterte jedoch mit zwei Strafwürfen in Folge und musste sich dem Tabellenzweiten Bergischer HC mit 22:27 (8:13) beugen.

WEITERLESEN

TVB-Ergebnisse vom Wochenende

Ein sehr erfreuliches Wochenende konnte der TV Bittenfeld 1898 bei seinen weiteren Teams verbuchen. Der A-Jugend gelangen zwei wichtige Siege bei der Qualifikation für die Bundesliga, das Perspektivteam der WILD BOYS gewann das letzte Saisonspiel in Ditzingen.

WEITERLESEN