NEWS

Am 05. April mit dem TVB-Fanbus nach Rimpar

Die WILD BOYS des TV Bittenfeld 1898 wollen sich für die Hinspielniederlage gegen die Rimparer Wölfe revanchieren. Am Samstag, den 05. April 2014 soll die nächste Fanbusfahrt stattfinden. Meldet Euch an! Die Fahrtkosten übernehmen für Euch die WILD BOYS! Das Angebot gilt jedoch nur, so lange freie Plätze im Bus verfügbar sind.

WEITERLESEN

D1 Jugend – zweite Saisonniedelage

SSV Hohenacker – TV Bittenfeld  20:18 (11:10) Die Siegesserie der D1-Jugend ist gerissen. Im Spiel beim Tabellendritten Hohenacker musste der TVB die zweite Niederlage in dieser Saison hinnehmen. Man wollte dieses Spiel unbedingt gewinnen, um dem Ziel Bezirksmeisterschaft einen weiteren Schritt näherzukommen. Doch an diesem Samstag sollte es einfach nicht sein. Unsere Jungs erspielten sich…

WEITERLESEN

D2 Jugend – 5 starke Minuten nach der Halbzeit entscheiden das Spiel

HSK Urbach-Plüderhausen  – TV Bittenfeld 2 (9:14) 19:29 Am Samstag Nachmittag hatte die D2 des TVB´s das letzte Auswärtsspiel der Saison in Urbach. Nach den letzten beiden Spielen die zwar gewonnen wurden, in denen man aber nicht unbedingt überzeugte, wollte die Jungs nun zeigen was in ihnen steckt. Gewarnt durch das hin Spiel stellte man…

WEITERLESEN

Derbysieg gegen Schwaikheim

TV Bittenfeld III – SF Schwaikheim II 32:28 (16:11) Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge, gewann die dritte Mannschaft das Derby gegen SF Schwaikheim II verdient mit 32:28 (16:11). Damit hält man sich weiter sicher in der Tabellen-Mitte. Das Spiel begann furios. Bittenfeld legte zwar immer vor, Schwaikheim glich jedoch mit einer starken zweiten Welle…

WEITERLESEN

Deutliche Heimniederlage gegen Tabellenführer

TV Bittenfeld II vs. SV Remshalden  23 : 33 (12 : 16) Mit gehörigem Respekt reiste der Tabellenführer, die SV Remshalden, zum Auswärtsspiel nach Bittenfeld, hatten sie in der Württembergliga doch noch nie gegen Bittenfeld gewinnen können. Die Sorge des Trainers Henning Fröschle, für den die Partie quasi ein Heimspiel war, war unbegründet, denn seine…

WEITERLESEN