NEWS

Bittenfeld unterliegt dem SC DHfK Leipzig

Handball-Zweitligist TV Bittenfeld 1898 steht nach der englischen Woche mit 2:4-Punkten da. Nach der Niederlage in Großwallstadt und dem deutlichen Nordhorn-Heimsieg folgte nun am Samstagabend eine 26:32-Niederlage (12:14) beim Aufstiegskandidaten SC DHfK Leipzig.

WEITERLESEN

„Da wird einiges auf uns zukommen“

Viel Lob haben sich die Bittenfelder Handballer nach dem 23:17-Sieg gegen den Tabellendritten HSG Nordhorn-Lingen abgeholt. Für den Trainer Jürgen Schweikardt waren die ersten 30 Minuten die besten in dieser Saison. „Ich denke, wir haben gezeigt, dass wir mittlerweile zu Recht zum Kreis der Aufstiegskandidaten gehören.“

WEITERLESEN

Abwehrbollwerk sichert SCHARRena-Heimsieg

Mit einer vor allem in den ersten 30 Minuten beeindruckenden Leistung hat der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld gestern Abend vor 1458 Fans in der Scharrena den Tabellendritten HSG Nordhorn-Lingen klar mit 23:17 in die Schranken gewiesen. Damit bleibt der TVB im Wettbewerb um die drei Aufstiegsplätze.

WEITERLESEN

Schlüsselspiel um den Aufstiegsrang

Teil zwei der englischen Woche für den TV Bittenfeld am Mittwoch – und es kommt die erfolgreichste Rückrundenmannschaft: Die HSG Nordhorn-Lingen verlor zuletzt am zweiten Weihnachtsfeiertag und hat sich auf den dritten Rang geschoben. „Wir wissen, was auf dem Spiel steht“, sagt der Bittenfelder Trainer Jürgen Schweikardt. „Es geht um den Aufstiegsplatz.“

WEITERLESEN

Spannungsverlust in der Abwehr

Niederlagen sind die Bittenfelder Zweitliga-Handballer nicht mehr gewohnt. Die Leistung beim 22:28 in Großwallstadt reichte bei weitem nicht, um auch im achten Punktspiel infolge ungeschlagen zu bleiben. „Wir haben keinen guten Tag erwischt“, sagt der Trainer Jürgen Schweikardt. „Das kann passieren, jetzt müssen wir uns schnell wieder besinnen.“

WEITERLESEN