NEWS

TVB bleibt ruhig in der „Hölle Nord“

Ordentlich zur Sache gegangen ist es im Handball-Zweitligaspiel zwischen der DJK Rimpar Wölfe und dem TV Bittenfeld. Der TVB blieb in der mit 950 Fans ausverkauften „Hölle Nord“ in Rimpar kühl und holte sich beim 30:20 die so wichtigen Punkte. Rund 100 TVB-Fans haben den TVB begleitet. „Sie haben uns sehr geholfen“, sagt der Bittenfelder Trainer Jürgen Schweikardt.

WEITERLESEN

Niederlage im letzten Saisonspiel

Zum Abschluss der ersten Bezirksligasaison setzte es in Winnenden für die dritte Mannschaft des TVB eine deutliche Niederlage. Mit 25:19 Punkten steht man damit schlussendlich auf Rang 5. Ein Ergebnis mit dem man als Aufsteiger natürlich zufrieden sein kann. Hätte man in der ersten Saisonhälfte allerdings nicht so viele unnötige Punkteverluste hinnehmen müssen, wäre durchaus…

WEITERLESEN

Meldet Euch zum „Sie&Er“-Handballturnier an!

Der Termin steht fest: Am Samstag, den 05. Juli und Sonntag, den 06. Juli 2014 findet das diesjährige Most- und Rettichfest in Bittenfeld statt. In diesem Jahr wird es für Handballteams ein „Sie & Er“-Turnier geben. Meldet Eure Mannschaft jetzt an.

WEITERLESEN

C2 Jugend Bezirksliga – Erfolgreicher Saisonabschluss !

SG Weinstadt – TV Bittenfeld 2  29:31 (9:13) Im letzten Saisonspiel trafen in Weinstadt zwei ersatzgeschwächte Teams aufeinander. Obwohl auf beiden Auswechselbänken gähnende Leere herrschte, zeigte beide Mannschaften ein sehr faires, gutes und temporeiches Spiel. Die Blau-Weißen starteten besser in die Partie. Die Abwehr war aufmerksam und ließ der SG nur wenige Torchancen zu. Im…

WEITERLESEN

Leistungsgerechtes Unentschieden

TV Bittenfeld II vs. VfL Waiblingen 28 : 28 (15 : 14)

Im Vorfeld war spekuliert worden, ob es dieses Mal ein echtes Lokalderby werden wird, nachdem Waiblingen das Hinspiel dominiert hatte. Die knapp 400 Zuschauer in der Bittenfelder Gemeindehalle wurden nicht enttäuscht, denn sie sahen das erhoffte Lokalderby, das sehr intensiv geführt wurde aber immer im Rahmen der sportlichen Fairness geblieben ist. Schlussendlich trennten sich die beiden Stadtrivalen mit einem gerechten Unentschieden – 28 : 28.

WEITERLESEN