NEWS

Bittenfeld souverän, Schweikardt überragend

Der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld hat in seinem letzten Heimspiel gestern nichts anbrennen lassen: Der überragende Spielmacher Michael Schweikardt führte sein Team vor 2049 Fans in der ausverkauften Scharrena zum souveränen 32:23-Sieg (17:9) gegen den überforderten SV Henstedt-Ulzburg. Aus den Spielen in Hüttenberg und Essen braucht der TVB noch zwei Punkte zum Aufstieg.

WEITERLESEN

Eine Mischung aus Konzentration und Anspannung

Zwei Siege trennen den TV Bittenfeld noch vom Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga. „Die Spieler können es kaum erwarten, den nächsten Schritt zu machen“, sagt der Trainer Jürgen Schweikardt vor dem letzten Heimspiel gegen den SV Henstedt-Ulzburg an diesen Freitag. Zum vierten Mal hintereinander wird die Scharrena ausverkauft sein.

WEITERLESEN

Zum 4. mal in Folge ausverkauft

Das Heimspiel am morgigen Freitagabend in der SCHARRena gegen den SV Henstedt-Ulzburg ist restlos ausverkauft!
Damit sind zum vierten Mal in Folge alle Tickets beim Heimspiel des TVB verkauft worden.

WEITERLESEN

Bittenfeld holt türkischen Nationaltorhüter

Der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld hat für die nächste Saison einen neuen Torhüter verpflichtet: Der türkische Nationalspieler Yunus Özmusul. Der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld hat für die nächste Saison einen neuen Torhüter verpflichtet: Der türkische Nationalspieler Yunus Özmusul (26) wird zusammen mit Dragan Jerkovic das Gespann bilden. Der Vertag mit Jürgen Müller (28) wird nicht verlängert, auch der im Dezember verpflichtete Nils Kretschmer (22) muss sich einen neuen Verein suchen.

WEITERLESEN

Schweikardt sieht Henstedt-Spiel als Viertelfinale

Besser hätte der viertletzte Spieltag der 2. Handball-Bundesliga für den TV Bittenfeld nicht laufen können: Er verteidigte mit dem Sieg in Hamm nicht nur seinen dritten Platz, sondern profitierte auch von den überraschenden Niederlagen der Konkurrenten. Mit zwei Punkten Vorsprung und dem klar besseren Torverhältnis gehen die Bittenfelder in die verbleibenden drei Partien.

WEITERLESEN