NEWS

Schweikardt hofft auf Rückkehrer

Das Beste am 34. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga aus Sicht des TV Bittenfeld ist die Niederlage der Rimpar Wölfe gewesen. Ansonsten sind die Chancen des TVB auf den Aufstieg eher schlechter geworden, das Restprogramm spricht klar für die Konkurrenten. „Wir stehen immer noch auf einem Aufstiegsplatz“, sagt jedoch der TVB-Trainer Jürgen Schweikardt.

WEITERLESEN

Niederlage zum Saisonabschluss

NSU Neckarsulm – TV Bittenfeld 2 29:26 (15:11) Ohne Zählbares blieb das Perspektivteam am letzten Spieltag der Saison in der Württembergliga. Das Team von Trainer Roland Wissmann musste sich mit 29:26 gegen die Neckarsulmer Sportunion geschlagen geben. Tabellenplatz 7 stand vor dem Spiel bereits fest. Damit wurde das Saisonziel Platz 6 nur knapp verfehlt. Beide…

WEITERLESEN

Bittere Pille für hilflose Bittenfelder

Der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld hat im Kampf um den Aufstieg einen weiteren schweren Dämpfer erhalten: Vor 2047 Fans in der ausverkauften Scharrena unterlag der Tabellenzweite im Derby dem TV Neuhausen/Erms mit 23:29 (12:12). Die Gäste verdienten sich den Sieg mit einer starken Defensive, gegen die der TVB überraschend wenig Lösungen parat hatte.

WEITERLESEN

Leidenschaft – ein wesentlicher Faktor

Von Samstag an haben die Verletzten des Handball-Zweitligisten TV Bittenfeld während der dreiwöchigen Spielpause Zeit, sich auszukurieren. Zuvor gilt’s an diesem Freitag für den TVB, im Derby den TV Neuhausen in Schach zu halten. Die Fans in der erneut ausverkauften Scharrena stärken dem TVB dabei den Rücken.

WEITERLESEN

Derby vor ausverkauftem Haus

Das morgige Derby der WILD BOYS gegen den TV Neuhausen bestreiten die WILD BOYS vor ausverkauften Haus.
2049 Karten in der SCHARRena sind bereits im Vorfeld verkauft worden. Den Großteil der Fans bilden mit Sicherheit die TVB-Anhänger, die die WILD BOYS wieder lautstark unterstützen werden.

WEITERLESEN