Gelungene Heimpremiere

Mit einem 32:30 Heimsieg gegen die SG Ludwigsburg-Eglosheim, gelang dem jungen Landesligateam eine hervorragende Heimpremiere.
Wie schon in der Vorwoche begann die Partie auf Seiten des TV Bittenfeld personell nicht optimal.

Triathlon

Die Landesligamannschaft veranstaltete in der Vorbereitung einen Triathlon.

TV Bittenfeld 2 gewinnt Reichenbacher Blitzturnier

Am vergangenen Sonntag fand in der Brühlhalle das Blitzturnier des TVR statt. Neben der Heimmmannschaft nahmen die Landesligisten aus Bartenbach und Bittenfeld, sowie Kreisligist TV Schlat am Turnier teil. Am Ende eines interessanten Turniertages vor zahlreichen Zuschauern sicherte sich die Zweitliga-Reserve des TV Bittenfeld den Turniersieg. Der TVR belegte vor Bartenbach und Schlat einen starken 2. Platz.

Starker Weiß, Entscheidung durch Heller

(rz). In einem fairen, temporeichen und spannenden Rems-Murr-Derby der Handball-Landesliga sicherte sich die SG Schorndorf in der dramatischen Schlussphase durch zwei Treffer von Jochen Heller den nicht unverdienten 35:33-Sieg gegen den TV Bittenfeld II. Mit diesem Erfolg wahrte das Team von Heiko Burmeister die theoretische Chance auf den Relegationsplatz.

Rückschlag im Kampf um Aufstiegsplätze

Die Aufholjagd im Kampf um die Aufstiegsplätze hat einen Dämpfer erhalten. Die Mannschaft von Trainer Hans-Dieter Helber verlor denkbar knapp mit 26:27 in Bartenbach.

Mühevoller Sieg gegen Brenz

Der TVB2 baut seine Bilanz im Jahr 2009 auf 8:0 Punkte aus. Es war aber ein hartes Stück Arbeit, bis der 30:26 Erfolg über den TV Brenz feststand. Trainer Hans Dieter Helber musste schon wie in Waiblingen ohne Valentin Weckerle (Schule) und Marcel Lenz (verletzt) auskommen.

Derbysieg gegen Waiblingen

Chancenlos und ohne Biss präsentierten sich die Landesliga-Handballer des VfL Waiblingen II im Stadt-Derby gegen den TV Bittenfeld II. Schon früh stand der Sieger fest, einzig die Höhe der Niederlage war die Frage. Am Ende siegte der TV Bittenfeld II deutlich mit 37:23 (18:9).

Kantersieg gegen Weinstadt

Im Derby der Landesliga besiegte der TV Bittenfeld II den SV Weinstadt mit 52:34 (23:16). Die Zuschauer feierten die Bittenfelder mit stehenden Ovationen, schließlich bekommt man nicht alle Tage 86 Tore in einem Handballspiel zu sehen.

36:29 Sieg in Hofen

Mit einer überzeugenden Leistung entführte das Perspektivteam von Trainer Hans Dieter Helber beide Punkte aus Hofen und setzt sich damit in der oberen Hälfte der Tabelle fest.

Immer das Nasenbein

Ein dünnes Programm gibt’s kurz vor Weihnachten: Im Einsatz sind nur der TV Bittenfeld II und der SSV Hohenacker. Der SSV hätte mit einem Sieg bei Schlusslicht HSG Ebersbach/Bünzwangen (Samstag, 19.30 Uhr) den Anschluss ans Mittelfeld geschafft. Dort steht der TV Bittenfeld II – und hat große Sorgen vor dem Spiel beim Tabellendritten TV Altenstadt…