WILD NEWS – die neue Ausgabe ist online

2049 Menschen werden heute Abend die SCHARRena bis auf den letzten Platz füllen. Für die wichtigsten Infos vorab gibt es die druckfrische Ausgabe der WILD NEWS schon jetzt online.

Bilderaktion beendet: And the winner is…

Zwei ganz begehrte Tickets haben heute den Besitzer gewechselt. Unter diversen Einsendungen hat sich Nico Bauer durchgesetzt. Er beweist in seinem Vorschlag Orts- und Vereinsverbundenheit.

Bittenfeld gibt das Spiel aus der Hand

Der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld hat den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen verloren. Vor 1093 Zuschauern unterlag der TVB gestern Abend beim TV Hüttenberg mit 28:30. Der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld hat den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen verloren. Vor 1093 Zuschauern unterlag der TVB gestern Abend beim TV Hüttenberg mit 28:30 (14:13). Torhüter Daniel Sdunek hielt prächtig, der Angriff indes schwächelte in den entscheidenden Phasen. Zwölf Minuten vor dem Ende hatte Bittenfeld bei der 23:21-Führung alle Chancen.

TVB bringt sich um den möglichen Erfolg

Nach einer über weite Strecken guten Leistung verliert der TV Bittenfeld 1898 in den letzten zehn Minuten beim TV Hüttenberg erst die Führung und letztlich auch das Spiel mit 28:30 (14:13). Trotz einer starken Torwartleistung gelang es den WILD BOYS wiederholt nicht, einen größeren Vorsprung aufzubauen. Bester Torschütze bei den Gästen war Michael Schweikardt (9/7).

Bilderaktion: Karten für das Derby als Gewinn

Am Freitagabend werden 2049 Zuschauerinnen und Zuschauer das Derby zwischen den Bittenfelder WILD BOYS und der SG BBM Bietigheim verfolgen. Habt ihr noch keine Karte? Dann macht bei unserer Bilderaktion mit…

Die Achterbahnfahrt des TVB geht weiter

Nach dem überzeugenden Sieg in Friesenheim hatten sich die Bittenfelder Zweitliga-Handballer stark genug gefühlt, den Kampf um Platz zwei wieder aufzunehmen. Die 27:33-Niederlage gegen den ThSV Eisenach und der Absturz auf Rang fünf lassen wieder zweifeln. „Ich denke, Eisenach hat nun die besten Karten“, sagt der enttäuschte Trainer Günter Schweikardt.

Bittenfeld verpasst Sprung auf Platz drei

Der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld hat den Sprung auf Platz drei verpasst. Den behält der ThSV Eisenach, der sich gestern Abend vor 1850 Zuschauern in der SCHARRena mit 33:27 (15:10) durchsetzte. Verdientermaßen nach einer starken Leistung, wenn auch um ein paar Tore zu hoch. Vor allem gegen Hannes Jonsson und Girts Lilienfelds fand der TVB kein Mittel.

TVB-Festung SCHARRena endgültig gefallen

Der Höhenflug des TV Bittenfeld 1898 nach dem Kantersieg bei den Friesenheimer Eulen war kurz. Am Freitagabend unterlagen die WILD BOYS in der mit 1.850 Zuschauern gefüllten SCHARRena dem Tabellendritten ThSV Eisenach mit 27:33 (10:15). Beim TVB war Lars Friedrich aufgrund einer starken zweiten Halbzeit erfolgreichster Spieler mit zehn Treffern.

WILD NEWS – die neue Ausgabe

In der neuen Ausgabe dreht sich alles um das Freitagabend-Spiel gegen den ThSV Eisenach. Zudem sind auch in diesem Heft wieder interessante Zusatzgeschichten und reichlich Statistiken. Viel Spaß bei Lektüre!

Es knistert: Vierter gegen Dritter

Das Top-Spiel des 22. Spieltags steigt heute in der Scharrena: Mit einem Sieg gegen den ThSV Eisenach verdrängte der TV Bittenfeld den Gegner vom Aufstiegsplatz. Auch wenn die Bittenfelder sich dessen natürlich bewusst sind: Sie reden nicht allzu gerne über diesen Rollentausch. Schließlich brachte der dritte Rang zum Rückrundenstart nicht allzu viel Glück.