Ersatzgeschwächter TVB gewinnt locker

Trotz massiver personeller Probleme haben die Zweitliga-Handballer des TV Bittenfeld ihr vorletztes Heimspiel in der Stuttgarter Scharrena locker mit 36:24 (17:10) gewonnen. Das lag vor allem am erschreckend schwachen Gegner TuS Ferndorf, für den das Kapitel 2.Liga wohl nun erledigt ist. Mit dieser Leistung hat die Mannschaft in der Klasse aber auch nichts verloren.

Starker Auftritt der dezimierten WILD BOYS

Der TV Bittenfeld 1898 hat das Heimspiel gegen die TuS Ferndorf überraschend souverän mit 36:24 (17:10) gewonnen. Ohne den gesperrten Michael Schweikardt und dem an der Schulter operierten Dominik Weiß sowie den angeschlagenen Florian Schöbinger und Lars Friedrich schien die Aufgabe schwer zu werden. Doch die verbliebenen WILD BOYS haben eine starke Partie gezeigt.

Viel Platz auf der Auswechselbank

Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht vom TV Bittenfeld: Elf von 19 Zweitliga-Clubs haben die Lizenz für die nächste Saison ohne Auflagen erhalten, darunter der TVB. Personell ist die Lage vor dem Spiel gegen den TuS Ferndorf am Sonntag so angespannt wie noch nie in dieser Spielzeit. Michael Schweikardt und Dominik Weiß fallen aus, Florian Schöbinger vielleicht.

Dauerkarte in der SCHARRena sichern

Für die WILD BOYS stehen noch zwei Heimspiele auf dem Programm. Bei beiden Partien in der Stuttgarter SCHARRena wird es die Möglichkeit geben, sich vor dem Spiel oder in der Halbzeitpause eine Dauerkarte zu kaufen.

Lizenz für den TVB erneut ohne Auflagen

Erneut hat der TV Bittenfeld 1898 wie bereits in den vergangenen Jahren die Lizenz für die kommende Spielzeit ohne Bedingungen und Auflagen für den Bundesliga-Spielbetrieb erhalten. Diese frohe Kunde erhielt Jürgen Schweikardt in seiner Funktion als Geschäftsführer der TV Bittenfeld Handball GmbH am Mittwochmittag telefonisch von HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann. „Die erhaltene Lizenz unterstreicht unsere wirtschaftlich…

HANDBALL-STARS GO SCHOOL in Stuttgart

Am 17.05.2013 kommt Martin Heuberger an die Bertha-von-Suttner Realschule in Stuttgart Freiberg. „HANDBALL-STARS GO SCHOOL“ heißt das Projekt, das bundesweit Spitzen- und Schulsport zusammenführt. Mitten drin: Die WILD BOYS Michael Schweikardt, Lars Friedrich und Jürgen Müller, sie werden unseren Bundestrainer vor Ort unterstützen.

Ein Tag im Zeichen des Handballs

Die diesjährige Saisoneröffnung beim TVB wird am 25.August an und in der Gemeindehalle Bittenfeld stattfinden. Von der Jugendabteilung bis zu den WILD BOYS werden alle eingebunden sein und zum bunten Tagesprogramm beitragen.

Weiß vor Operation, Schweikardt gesperrt

Für den Handball-Zweitligisten TV Bittenfeld geht es in den verbleibenden vier Saisonspielen nur noch um eine ordentliche Platzierung. Deshalb ist der personelle Engpass etwas leichter zu verkraften: Dominik Weiß steht vor einem Eingriff an der Schulter, Michael Schweikardt ist für ein Spiel gesperrt. Florian Schöbingers Einsatz ist wegen einer Prellung an der Hand fraglich.

Neuer Defibrillator steht ab sofort bereit

Die Herzklinik Ulm überreichte beim vergangenen Heimspiel des TV Bittenfeld 1898 einen neuen Defibrillator an die DLRG-Ortsgruppe Bittenfeld. Damit steht den WILD BOYS ab sofort bei ihren Partien vor eigenem Publikum das medizinische Notfallgerät zur Verfügung.

Angeschlagenes TVB-Team verliert in Saarlouis

Keine der beiden Mannschaften konnte sich am Samstagabend vor 1.300 Zuschauern in der Stadtgartenhalle Saarlouis während der gesamten Spielzeit mit mehr als zwei Treffern Unterschied absetzen. Und so endete die Partie nach sechzig Minuten mit 35:33 (18:16) etwas glücklich für die HG Saarlouis. Erfolgreichster WILD BOY war Michael Schweikardt mit dreizehn Treffern.