FA Göppingen: Reizvoll und speziell

Es läuft nicht schlecht derzeit bei den Zweitliga-Handballern der TV Bittenfeld – und nun ging auch noch der Wunsch des Trainers Jürgen Schweikardt in Erfüllung: Im Achtelfinale des DHB-Pokals bekam der TVB den Erstligisten FA Göppingen zugelost. „Das ist ein ganz besonderes Spiel“, sagt der Sportliche Leiter Günter Schweikardt.

Wunschgegner für WILD BOYS im DHB-Pokal

Die Auslosung am gestrigen Sonntag hat folgendes ergeben: Die WILD BOYS des TV Bittenfeld 1898 treffen in der zweiten Dezemberwoche auf Erstligist Frisch Auf! Göppingen.

Freie Plätze bei KEMPA Challenge 2013

Am Dienstag, den 29. Oktober 2013 kommt die KEMPA Challenge in die Bittenfelder Gemeindehalle. Dort kannst du trainieren wie die Profis – und mit den WILD BOYS des TVB. Einige Retsplätze sind noch frei, Anmeldungen können an KEMPA gerichtet werden.

Info der Geschäftsstelle

Aufgrund des spielfreien Wochenendes, bleibt die Geschäftsstelle am Donnerstag Nachmittag sowie am Freitag, den 25.10. ganztägig geschlossen. Ab Montag gelten wieder die regulären Öffnungszeiten.

WILD BOYS kämpfen Emsdetten nieder

Für eine kleine Überraschung sorgten am Mittwochabend die WILD BOYS des TV Bittenfeld 1898. Der Zweitligist setzte sich in einem durchwachsenen Pokalduell gegen den favorisierten Erstligisten TV Emsdetten durch. Beim 26:22 (9:11)-Heimerfolg wiesen beide Teams eine miserable Chancenverwertung im Angriff auf, der TVB holte sich in der zweiten Halbzeit den verdienten Sieg durch eine gute Abwehrleistung. Dominik Weiß und Peter Jungwirth trafen jeweils sechs Mal.

Die Hoffnung auf einen ‚Sahnetag‘

In der zweiten Runde des DHB-Pokals erwartet der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld am Mittwochabend in der Scharrena den Erstligisten TV Emsdetten. Es darf geträumt werden von der Überraschung – und vom THW Kiel, dem HSV Hamburg oder der SG Flensburg-Handewitt in der dritten Runde. Dennis Szczesny fällt mit einem Teilriss des Adduktorenmuskels aus.

„Wir haben uns richtig reingebissen ins Spiel“

Der TV Bittenfeld darf sich als großer Gewinner des achten Spieltags der 2. Handball-Bundesliga fühlen: Der TVB siegte bei der hoch eingeschätzten HSG Nordhorn-Lingen mit 32:27, die Konkurrenz im vorderen Tabellendrittel patzte durchweg. Einzig die Verletzung von Dennis Szczesny störte die gute Laune ein wenig. Die endgültige Diagnose steht noch aus.

Handballbegeisterung pur beim Grundschulaktionstag

Am vergangenen Freitag tummelten sich über 30 Zweitklässler der Grundschule Bittenfeld in der Gemeindehalle. Dort fand der diesjährige HVW-Grundschulaktionstag statt, bei dem auch Profis des TVB dabei waren.

WILD BOYS erkämpfen Punkte in Nordhorn

Der TV Bittenfeld 1898 hat sich im Euregium der HSG Nordhorn-Lingen mit 32:27 (12:13) durchgesetzt. Ein bärenstarker Jürgen Müller im Tor sowie die sich konstant steigernde Abwehrleistung des TVB waren Grundstein für den doch etwas überraschend deutlichen Sieg in der Fremde. Erfolgreichster WILD BOY war der überragende Kreisläufer Simon Baumgarten mit zehn Treffern.

„Die Mannschaft ist sehr stabil“

Großwallstadt, Nordhorn, Emsdetten: Das Programm des TV Bittenfeld hat es in sich. Um morgen beim Ex-Erstligisten HSG Nordhorn-Lingen zu bestehen, braucht der TVB eine nahezu optimale Leistung. Die HSG gilt als extrem heimstark – und der beste Saisonstart in der 2. Liga dürfte für zusätzliches Selbstvertrauen sorgen. Beim TVB ist Dennis Szczesny angeschlagen.