HVW-Grundschulaktionstag auch in Bittenfeld

Am 10. Oktober 2014 veranstalten die Handballverbände aus Württemberg, Baden und Südbaden zusammen mit über 500 Grundschulen des Landes den „Grundschulaktionstag“. Bereits zum fünften Mal wird dieser stattfinden – auch die Schillerschule in Bittenfeld nimmt erneut daran teil.

Bittenfeld zittert sich zum Sieg

Mit viel Mühe hat der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld 1898 gestern seinen zweiten Auswärtssieg geholt. Beim kampfstarken Aufsteiger GSV Eintracht Baunatal setzte sich der TVB etwas glücklich mit 30:28 (14:11) durch. Mit 10:4-Punkten liegen die Bittenfelder nun auf dem dritten Tabellenplatz.

Hellwach sein gegen den nächsten Aufsteiger

Nach dem HSC Coburg und dem TSV Bayer Dormagen wartet heute mit dem GSV Eintracht Baunatal der dritte Zweitliga-Aufsteiger auf die Handballer des TV Bittenfeld. „Wir müssen hellwach und hochkonzentriert sein“, sagt der TVB-Trainer Jürgen Schweikardt.

Dominant und experimentierfreudig

29:26 gegen den EHV Aue, 38:23 gegen den TV Emsdetten und zuletzt 34:19 gegen den TSV Bayer Dormagen: In der heimischen Scharrena hat der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld alles im Griff. „Wir möchten uns in den Heimspielen den Schwung holen, den wir in den Auswärtsspielen brauchen“, sagt der Bittenfelder Kapitän Florian Schöbinger nach dem jüngsten Sieg.

Kantersieg für den TVB gegen Dormagen

Schon zur Halbzeit ist die Handball-Zweitligapartie zwischen dem TV Bittenfeld und dem TSV Bayer Dormagen entschieden gewesen. Eine Viertelstunde hielten die Gäste mit, dann brach es über sie herein. Nach dem 20:8 zur Pause nahm der TVB etwas den Fuß vom Gas, dennoch reichte es zum deutlichen 34:19-Sieg. TVB-Keeper Jürgen Müller hielt vier Strafwürfe.

Dormagen: Traditionsclub ohne Erfolgsdruck

Nach der zweiten Saisonniederlage in Bad Schwartau stehen für den TV Bittenfeld nun vermeintlich leichtere Gegner an. Von Pflichtaufgaben indes heute in der Scharrena gegen Bayer Dormagen, am Mittwoch in Baunatal und im folgenden Heimspiel gegen Saarlouis möchte der Trainer Jürgen Schweikardt nichts wissen.

Analysieren, aber nicht dramatisieren

38:23 gegen Emsdetten, 29:35 gegen Bad Schwartau – die Fans des Handball-Zweitligisten TV Bittenfeld wundern sich über erhebliche Leistungsschwankungen binnen acht Tagen. „Wir dürfen diese Spiele nicht vergleichen“, sagt Jürgen Schweikardt. 6:4 Punkte nach fünf Spieltagen bedeuten für den TVB-Trainer immer noch einen „ordentlichen Saisonstart“.

Nichts zu holen in der Marmeladenstadt

So schnell kann’s gehen: Gegen Emsdetten hatten die Bittenfelder Zweitliga-Handballer noch brilliert, gestern Abend präsentierten sie ihr anderes Gesicht: Mit 29:35 (14:15) unterlag der TVB verdientermaßen beim VfL Bad Schwartau und verpasste den Sprung ins vordere Tabellenviertel. Besonders anfällig zeigte sich die bis dato so stabile Defensive.

Finn Kretschmer trifft auf Ex-Kollegen

Der TV Bittenfeld hat heute Abend die große Chance, sich in der Spitzengruppe der 2. Liga festzusetzen. Der Gegner indes wird dem TVB mehr zusetzen als zuletzt der TV Emsdetten. Der Bittenfelder Trainer Jürgen Schweikardt zählt den VfL Bad Schwartau sogar zu den sieben besten Teams der Liga. Finn Kretschmer trifft dabei auf sein ehemaliges Team.

WILD BOYS bei der 2. Wasen-Handballer-Party

Am 29.09.2014 präsentiert die Handballzone zusammen mit Sonja Merz die 2. Handballer-Party im Cannstatter Wasenzelt. Die WILD BOYS werden wieder dabei sein! Kommt auch Ihr auf den Wasen und feiert mit uns im Festzelt.