Topspiel in der Porsche Arena Stuttgart

Bittenfelder Zweitliga-Handballer empfangen zum Jubiläumsspiel in der Porsche-Arena am zweiten Weihnachtsfeiertag die Top-Mannschaft aus Friesenheim – großes Rahmenprogramm

Weihnachtsgeschenk

Passend zu Weihnachten gibts ein kleines Geschenk für unsere Fans. Ein Video das tolle Erinnerungen weckt.

Party-Master Tobee

…erobert die Herzen der Fans im Sturm

Erster Punktverlust nach einem „gebrauchten Tag“

Im achten Heimspiel der Saison hat Handball-Zweitligist TV Bittenfeld beim 34:34 (13:15) gegen den Aufsteiger HG Saarlouis seinen ersten Punkt eingebüßt. 50 Minuten lief der TVB einem Rückstand hinterher, drehte dann das Spiel – und gab in den letzten fünf Minuten einen Drei-Tore-Vorsprung aus der Hand. Trost nach einer spielerisch durchwachsenen Leistung: Der TVB verteidigte seinen dritten Platz.

HANDBALL HILFT!

– Auch 2009 für die Deutsche Krebshilfe aktiv. Die Auktionen bei Ebay-Charity starten am 10. Dezember 2009.

Es kommt der beste Angriff der Liga

(twa). Im letzten Hinrundenspiel der 2. Handball-Bundesliga erwartet der TV Bittenfeld morgen die HG Saarlouis. Der Aufsteiger hat sich mit 16:16 Punkten überraschend schnell etabliert – vor allem dank seiner bärenstarken Offensive. Kein Team in der Liga hat mehr Tore erzielt als die HG. 230 Tore gehen auf das Konto der Rückraum-Kreisläufer-Achse Danijel Grgic/André Kropp. TV Bittenfeld (3. Platz, 21:11 Punkte) – HG Saarlouis (9. Platz, 16:16 Punkte/Samstag, 19.30 Uhr).

Handballecke

Neues aus der Handballecke der Waiblinger Kreiszeitung. „TVB: Jubiläum in der Arena“

Und täglich grüßt … Seppo Seitner

Sebastian „Seppo“ Seitner vom TV Bittenfeld und Mathias Lenz von der SG BBM Bietigheim sind im Spiel der 2. Handball-Bundesliga zu den besten Spielern des Derbys gewählt worden. Seitner hat maßgeblichen Anteil daran, dass der TVB auf dem besten Weg ist, die Hinrunde auf Platz drei abzuschließen.

Wild Boys gewinnen Derby

Nicht nur in den kuriosen letzten fünf Minuten im Derby der 2. Handball-Bundesliga sind die 3850 Zuschauer in der Arena Ludwigsburg auf ihre Kosten gekommen. Der TV Bittenfeld siegte im erwartet kampfbetonten Spiel glücklich mit 30:29 (19:16) gegen die SG BBM Bietigheim. Ein Kullertor von Dominik Weiß entschied das Spiel.

Rutschmann ist zurück, Rothe gegen Ex-Club

(twa). Besondere Brisanz verspricht das Derby zwischen der SG BBM Bietigheim und dem TV Bittenfeld in der 2. Handball-Bundesliga heute (20 Uhr) in Ludwigsburg. Die SG hat den Trainer entlassen und hofft auf frische Impulse. Pierre Freudl, Benjamin Krotz und Patrick Rothe treffen auf ihren Ex-Verein. TVB-Torhüter Bastian Rutschmann steht vor seinem Comeback. SG BBM Bietigheim (12. Platz, 13:17 Punkte) – TV Bittenfeld (3. Platz, 19:11 Punkte/heute, 20 Uhr, Arena Ludwigsburg).