Bittenfeld verliert Platz zwei

Im Kampf um Platz zwei muss Handball-Zweitligist TV Bittenfeld am letzten Spieltag auf einen Patzer des Bergischen HC hoffen. In einem dramatischen Derby vor 5749 Zuschauern in der Porsche-Arena knöpfte die hochmotivierte SG BBM Bietigheim dem TVB beim 27:27 einen Punkt ab.

Ein Derby von außergewöhnlicher Bedeutung

Spannung am vorletzten Spieltag der 2. Handball-Bundesliga: Bei einem Sieg gegen die SG BBM Bietigheim hätte der TV Bittenfeld beste Aussichten auf Platz zwei. Eine Niederlage gegen die hochmotivierte SG könnte für den TVB das Aus im Aufstiegsrennen bedeuten. Mindestens 5000 Zuschauer werden morgen in der Porsche-Arena bei diesem brisanten Derby dabei sein. TV Bittenfeld (2. Platz, 45:19 Punkte) – SG BBM Bietigheim (7. Platz, 35:29 Punkte/Samstag, 18 Uhr, Porsche-Arena Stuttgart).

Die „Limited Edition“

Brandheiß und exklusiv für die Arena. Ein weißer „TVB-Fanschal“.

Das neue Trikot

Rechtzeitig zum letzten Heimspiel ist es wieder soweit. Das neue „Outfit“ der Wild Boys für die nächste Saison steht fest.

Rutschmann will aufsteigen

Der drittletzte Spieltag der 2. Handball-Bundesliga hat an der Spitze keine Veränderungen gebracht: Friesenheim steht mit eineinhalb Beinen in der 1. Liga, im Kampf um den Relegationsplatz hat der TV Bittenfeld die besten Karten. Der gegen Essen überragende Bastian Rutschmann jedenfalls ist hochmotiviert: Er will unbedingt aufsteigen.

Bittenfeld lässt Essen keine Chance

Bei der Niederlage in Obernburg hatte Handball-Zweitligist TV Bittenfeld noch blutleer agiert. Gegen TUSEM Essen zeigte der TVB, dass er zu Recht auf dem zweiten Platz steht: Vor 900 Zuschauern in der Gemeindehalle ließ er dem Ex-Erstligisten beim 34:25 (14:9) keine Chance. Grundlage des Sieges war die starke Abwehr vor dem überragenden Keeper Bastian Rutschmann.

Jetzt erst recht!

Der Saisonendspurt! Noch drei Spiele! Jetzt brauchen wir den 8. Mann mehr denn je!

Ohne Hauk gegen „bärige“ Essener

Seit Mittwoch ist die Tabelle der 2. Handball-Bundesliga begradigt. Nach der Niederlage des TV Hüttenberg in Friesenheim ist der TV Bittenfeld auch nach Verlustpunkten Zweiter. Diesen Platz will TVB-Trainer Günter Schweikardt in den letzten drei Spielen verteidigen. Morgen allerdings gegen Tusem Essen wird mit Rechtsaußen Marco Hauk ein wichtiger Spieler fehlen. TV Bittenfeld (2. Platz, 43:19 Punkte) – Tusem Essen (15. Platz, 20:42 Punkte/Samstag, 19.30 Uhr, Gemeindehalle).

Gestolpert beim Tanz in den Mai

Nach der schmerzhaften Niederlage am Freitag beim Vorletzten war die Laune bei den Zweitliga-Handballern des TV Bittenfeld im Keller. Tags darauf gab’s erneuten Grund zum Ärgern: Neuhausen fegte Friesenheim aus der Halle. Bei einem Sieg in Obernburg wäre der TVB nach Pluspunkten gleichauf mit dem Tabellenführer gewesen.

Niederlage in Obernburg

Handball-Zweitligist TV Bittenfeld hat seinen Vorteil im Kampf um Platz zwei leichtfertig verspielt. Beim Vorletzten Tuspo Obernburg musste sich der TVB am Freitag vor 900 Zuschauern mit 30:32 (14:15) geschlagen geben. Acht Minuten vor dem Ende hatte der Favorit noch mit drei Toren geführt, fühlte sich offensichtlich zu sicher und wurde dafür bestraft.