Bittenfelder Jubel mit 23 Stunden Verspätung

Seit Samstag um kurz nach 21 Uhr ist klar: Der TV Bittenfeld wird in der nächsten Saison in der eingleisigen 2. Handball-Bundesliga spielen. Nach dem Sieg des ThSV Eisenach gegen den EHV Aue kann der TVB nicht mehr auf den Relegationsplatz zurückrutschen. „Es ist schön, dass wir jetzt diese Sicherheit haben“, sagt TVB-Trainer Günter Schweikardt.

24:24 – Neuhausen ärgert Bittenfeld

Nichts ist es geworden mit der vorzeitigen Qualifikation zur eingleisigen 2. Handball-Bundesliga. Der TV Bittenfeld musste sich gestern Abend vor 5689 Zuschauern in der Porsche-Arena mit einem 24:24-Unentschieden (13:10) gegen den TV Neuhausen/Erms begnügen. Das war verdient für die Gäste, die Bittenfelder hatten vor allem in den zweiten 30 Minuten große Probleme mit der Deckung des Gegners.

PALM BEACH Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt´s einen 50,- Euro Gutschein für die Players Party im Palm Beach. Der Gewinner wird heute Abend in der Halbzeit bekanntgegeben und kann seinen Gutschein am Fanshop abholen.

Bittenfeld hofft auf die große Party in der Arena

In Obernburg musste die Qualifikationsfeier ausfallen, heute Abend wollen die Zweitliga-Handballer des TV Bittenfeld vor mindestens 5000 Zuschauern in der Porsche-Arena diese im großen Rahmen nachholen: Bei einem Sieg im württembergischen Derby gegen den TV Neuhausen/Erms wäre alles klar. Die Ermstäler allerdings sind derzeit in prächtiger Form. TV Bittenfeld (5. Platz, 41:19 Punkte) – TV Neuhausen/Erms (7. Platz, 37:23 Punkte/heute, 20.30 Uhr, Porsche-Arena).

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle ist am Freitag, den 29.04. von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet. Selbstverständlich kannst du dir da noch kurzfristig Tickets für das Spiel kaufen. Für Kurzentschlossene gibts natürlich noch Tickets an der Abendkasse.

Die Feier soll in der Arena steigen

Der eine oder andere nahm’s mit Humor, auch wenn ein Remis beim Tabellenletzten alles andere als ruhmreich ist. Immerhin: Das 32:32 war der erste Punkt, den der TV Bittenfeld beim fünften Auftritt in Obernburg geholt hat. Die Qualifikationsfeier könnte nun am kommenden Freitag steigen.

Sigtryggsson bleibt in Bittenfeld

Der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld steht kurz vor der Qualifikation zur eingleisigen 2. Liga, eine Entscheidung steht jetzt bereits: Arni Sigtryggsson (26) hat seinen bis zum Saisonende datierten Vertrag um eine Spielzeit verlängert. Damit bleibt dem TVB die Suche nach einem Linkshänder erspart. „Es macht Spaß, ein Teil dieser Mannschaft zu sein“, sagt der Isländer.

Bittenfelds Siegesserie reißt in Obernburg

In einer hektischen Schlussphase erreicht der TV Bittenfeld in letzter Sekunde noch ein 32:32 (18:17) Unentschieden. Das Tabellenschlusslicht aus Obernburg sah bereits wie der sichere Sieger aus, verspielte die gute Ausgangsposition am Ende doch noch. Arnor Gunnarsson (8/2), wieder einmal bester Schütze beim TVB, rettete mit seinem Tor Sekunden vor dem Ende einen Punkt.

Bittenfeld kann alles klarmachen

Es gibt kaum noch Zweifel, dass sich der TV Bittenfeld für die eingleisige 2. Bundesliga qualifizieren wird. Am Ostermontag könnte die endgültige Entscheidung fallen: Gewinnt der TVB in Obernburg und verlieren Eisenach oder Aue, ist Bittenfeld durch. Dazu muss der TVB allerdings die schwarze Serie in Obernburg beenden, wo er in vier Spielen ohne Punkt blieb. Tuspo Obernburg (18. Platz, 7:51 Punkte) – TV Bittenfeld (5. Platz, 40:18 Punkte/Ostermontag, 25. April, 17.30 Uhr).

Fanbus nach Obernburg (Update)

Der Fanbus nach Obernburg fährt. Es haben sich bisher 42 Personen angemeldet, daher gibt es noch etwa 8 freie Plätze.