Neue Strukturen beim TV Bittenfeld

Nach der Qualifikation zur eingleisigen 2. Handball-Bundesliga bereitet sich der TV Bittenfeld nicht nur sportlich auf die neue Herausforderung vor, sondern auch strukturell: Jürgen Schweikardt und Michael Schwaderer bilden die Geschäftsführung. Zudem gibt’s mit dem Beirat und dem Aufsichtsrat zwei neue Gremien.

Bittenfeld zeigt auswärts keine Nerven mehr

Elf Punkte haben die Zweitliga-Handballer des TV Bittenfeld in den jüngsten sechs Auswärtsspielen gesammelt. Der 29:27-Erfolg in Rheinhausen am Sonntag zählt zur Kategorie Arbeitssieg. Im letzten Heimspiel am kommenden Samstag gegen den TV Groß-Umstadt kann der TVB unter Umständen den vierten Platz bereits festmachen.

TV Bittenfeld siegt im Endspurt in Rheinhausen

Nach einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang siegte der TV Bittenfeld mit 27:29 (13:12) beim OSC Rheinhausen. Der TVB ist somit seit 11 Spielen ungeschlagen und verteidigte den vierten Tabellenplatz gegenüber Bietigheim. Bester Torschütze bei den Wild Boys war einmal mehr Arnor Gunnarsson (8/5).

TVB: Ziel erreicht, Spannung halten

Nach der Qualifikation zur eingleisigen 2. Handball-Bundesliga kann der TV Bittenfeld in den restlichen drei Saisonspielen unbeschwert aufspielen. „Die Runde ist für uns allerdings nicht beendet“, sagt Günter Schweikardt vor dem Spiel beim Drittletzten OSC Rheinhausen. Der TVB-Trainer möchte noch sechs Punkte – und die HSG Düsseldorf von Platz drei verdrängen. OSC Rheinhausen (16. Platz, 14:48 Punkte) – TV Bittenfeld (4. Platz, 42:20 Punkte/Sonntag, 16 Uhr).

Nachbericht von „regioTV“

Hier kommst du zum Nachbericht unseres Pressepartners „regioTV“

Bittenfelder Jubel mit 23 Stunden Verspätung

Seit Samstag um kurz nach 21 Uhr ist klar: Der TV Bittenfeld wird in der nächsten Saison in der eingleisigen 2. Handball-Bundesliga spielen. Nach dem Sieg des ThSV Eisenach gegen den EHV Aue kann der TVB nicht mehr auf den Relegationsplatz zurückrutschen. „Es ist schön, dass wir jetzt diese Sicherheit haben“, sagt TVB-Trainer Günter Schweikardt.

24:24 – Neuhausen ärgert Bittenfeld

Nichts ist es geworden mit der vorzeitigen Qualifikation zur eingleisigen 2. Handball-Bundesliga. Der TV Bittenfeld musste sich gestern Abend vor 5689 Zuschauern in der Porsche-Arena mit einem 24:24-Unentschieden (13:10) gegen den TV Neuhausen/Erms begnügen. Das war verdient für die Gäste, die Bittenfelder hatten vor allem in den zweiten 30 Minuten große Probleme mit der Deckung des Gegners.

PALM BEACH Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt´s einen 50,- Euro Gutschein für die Players Party im Palm Beach. Der Gewinner wird heute Abend in der Halbzeit bekanntgegeben und kann seinen Gutschein am Fanshop abholen.

Bittenfeld hofft auf die große Party in der Arena

In Obernburg musste die Qualifikationsfeier ausfallen, heute Abend wollen die Zweitliga-Handballer des TV Bittenfeld vor mindestens 5000 Zuschauern in der Porsche-Arena diese im großen Rahmen nachholen: Bei einem Sieg im württembergischen Derby gegen den TV Neuhausen/Erms wäre alles klar. Die Ermstäler allerdings sind derzeit in prächtiger Form. TV Bittenfeld (5. Platz, 41:19 Punkte) – TV Neuhausen/Erms (7. Platz, 37:23 Punkte/heute, 20.30 Uhr, Porsche-Arena).

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle ist am Freitag, den 29.04. von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet. Selbstverständlich kannst du dir da noch kurzfristig Tickets für das Spiel kaufen. Für Kurzentschlossene gibts natürlich noch Tickets an der Abendkasse.