TVB: 36 Minuten stark, 24 Minuten von der Rolle

Waiblingen.Ein unglaubliches Handball-Zweitligaspiel haben die knapp 900 Zuschauer in der Bittenfelder Gemeindehalle gesehen – mit einem äußerst bitteren Ende für den TVB: Mit 22:15 hatte der TVB nach 36 Minuten geführt. So überzeugend er bis dahin aufgetreten war, so desolat agierte er in den restlichen 24 Minuten und musste sich mit 27:34 geschlagen geben.

Die Wild Boys in der Arena

Am 4.11. ist es soweit, die Wild Boys spielen in der Stuttgarter Porsche Arena. Alle Infos gibt´s hier.

Der TVB verschenkt zwei wichtige Punkte

Lange Zeit sah es nach einem souveränen Heimsieg des TV Bittenfeld gegen das Zweitliga-Urgestein TV Emsdetten aus. Fünfzehn Minuten vor Spielende kam dann allerdings alles anders: Der TVB scheiterte an den eigenen Fehlern und lud die Gäste zum Kontern ein. Ergebnis? Das Spiel kippte, und Emsdetten entführt den Hausherren zwei wichtige Punkte.

„Wer nichts riskiert, gewinnt nichts“

Der TV Bittenfeld muss sich gegen den TV Emsdetten die in Neuhausen verlorenen Punkte dringend zurückholen. Der Vorjahresdritte der Nordstaffel fügte zuletzt der HSG Düsseldorf die erste Auswärtsniederlage zu – und kommt gleich mit vier aktuellen Nationalspielern. Für TVB-Trainer Günter Schweikardt gehört der TVE zum Kreis der Aufstiegskandidaten.

TOYOTA HBL-TV

Der 7. Spieltag der 2. Bundesliga im Rückblick. Inklusive den Wild Boys beim TV Neuhausen.

TVB wieder in einer „schwierigen Situation“

Nach dem 27:30 in Neuhausen ist Handball-Zweitligist TV Bittenfeld nur aufgrund des besseren Torverhältnisses nicht auf einen Abstiegsplatz gerutscht. TVB-Trainer Günter Schweikardt hatte auch gestern noch an der Niederlage zu knabbern. „Das war sehr, sehr ärgerlich“, sagte er. „Damit haben wir uns wieder in eine schwierige Situation gebracht.“

Unglückliche Schlussphase des TVB

Handball-Zweitligist TV Bittenfeld ist nah dran gewesen am ersten Auswärtssieg in dieser Saison. In einem hochspannenden und hitzigen Derby unterlag der TVB beim TV Neuhausen/Erms vor 1250 Zuschauern mit 27:30 (12:14). Sieben Minuten vor Schluss hatten die Bittenfelder mit 24:23 geführt, brachten sich aber mit einigen unglücklichen Aktionen um den Lohn.

Das nächste Heimspiel

Die Wild Boys empfangen am kommenden Samstag, den 22.10., den TV Emsdetten in der Bittenfelder Gemeindehalle.

Siegchance in den letzten Minuten vergeben

In einer packenden Schlussphase musste sich der TV Bittenfeld in der Hofbühlhalle in Neuhausen geschlagen geben. Wenige Minuten vor dem Ende war das Spiel völlig offen, ehe der TV Neuhausen die entscheidenden Treffer markierte und mit 30:27 (14:12) gewann.

Mit Wehner in die „Hofbühl-Hölle“

Mit dem 37:22-Sieg gegen Rostock hat sich der TV Bittenfeld ein Stück Sicherheit zurückgeholt. Die braucht der TVB auch: In der gefürchteten Hofbühlhalle muss er morgen gegen den TV Neuhausen/Erms antreten, der als einziges Team der Liga ungeschlagen ist. Der TVB dagegen hat noch kein Pflichtspiel gegen Neuhausen verloren. Adrian Wehner feiert sein Comeback.