Auftaktsieg: TVB schnauft durch im Dampfkessel

Der TV Bittenfeld hat sich zum Auftakt der eingleisigen 2. Handball-Bundesliga beim 34:30 (17:15) gegen den VfL Bad Schwartau die ersehnten – und verdienten – Auftaktpunkte geholt. 22 Minuten lief der TVB einem Rückstand hinterher, dann profitierte er von seinen besseren Wechsel- und Variationsmöglichkeiten. Die 600 Fans freuten sich über die starke Leistung des neuen Torhüters Gregor Lorger.

TV Bittenfeld mit gelungenem Saisonstart

Mit einem verdienten 34:30 (17:15)-Heimerfolg startet der TV Bittenfeld erfolgreich gegen den ehemaligen Nordligisten VfL Bad Schwartau in das Spieljahr 2011/2012. Im ersten Spiel der neu geschaffenen eingleisigen 2. Bundesliga war Rechtsaußen Arnor Gunnarsson mit zehn Treffern erfolgreichster Wild Boy.

Ein Top-Gegner zum Auftakt

„Wir sind alle leicht nervös“, sagt Günter Schweikardt, Trainer des Handball-Zweitligisten TV Bittenfeld vor dem Saisonauftakt morgen (19.30 Uhr) in der Gemeindehalle gegen den VfL Bad Schwartau. Der Vierte der Nordstaffel des Vorjahres kommt mit zwei Ex-Nationalspielern: Trainer ist Thomas Knorr, Spieler Adrian Wagner kam vom Erstligisten VfL Gummersbach.

„Abwägen, ob es sinnvoll ist“

Comeback von Schöbinger?

Eine gewichtige Rolle spielen

Attraktives, schnelles Spiel ist das Bittenfelder Erfolgsrezept.

Pokal: TVB muss nach Obernburg

Handball-Zweitligist TV Bittenfeld muss in der zweiten Runde um den DHB-Pokal beim Drittligisten Tuspo Obernburg antreten.

Fingerzeige für das erste Punktspiel

Die Generalprobe ist geglückt. „Wir sind froh über den ordentlichen Auftakt in die Saison“, sagt Günter Schweikardt, Trainer der Bittenfelder Zweitliga-Handballer. Punkte gab’s für den 28:26-Sieg gegen den HC Erlangen zwar nicht. Aber den Einzug in die zweite DHB-Pokalrunde nehmen die Bittenfelder natürlich gerne mit. „Jetzt hoffen wir auf ein gutes Los.“

TV Bittenfeld schlägt Erlangen im DHB-Pokal

Mit einem verdienten 28:26 (16:10)-Heimerfolg in der ersten Runde des DHB-Pokals startet der TV Bittenfeld erfolgreich gegen den HC Erlangen in das Spieljahr 2011/2012. Gegen den direkten Ligakonkurrenten aus der neu geschaffenen eingleisigen 2. Bundesliga war Rückraumspieler Dominik Weiß mit neun Treffern erfolgreichster Wild Boy.

Blaues Wunder?

Verletzungsserie trübt Vorbereitung des TV Bittenfeld, aber nicht die Laune.

Distelhäuser Brauerei neuer Bierpartner des TVB

Mit der Privatbrauerei Distelhäuser aus dem Taubertal stellt der TV Bittenfeld den nächsten starken Neuzugang vor. Nach über 50 Jahren wechselt der TVB seinen Bierpartner, der den erfolgreichen Weg des Vereins mitgehen möchte. Bereits bei der Saisoneröffnung am Samstag kann zum ersten Mal gekostet werden.