Jobbörse

Unser Partner „primus Therapie+Training“ sucht neue Mitarbeiter/innen.

Platz acht ist nicht mehr als eine solide Grundlage

Handball-Zweitligist TV Bittenfeld kann zufrieden in die kurze Winterpause gehen. Platz acht hat er im letzten Spiel noch erklommen. Der allerdings, sagt Co-Trainer Klaus Hüppchen, habe nur begrenzte Aussagekraft. Wichtiger sei der Punktestand, und der sei zumindest eine solide Grundlage für den weiteren Verlauf.

Bittenfeld mit Last-Minute-Sieg in Stuttgart

Dem TV Bittenfeld ist ein erfolgreicher Jahresabschluss geglückt. Das Team aus dem Rems-Murr-Kreis gewann das Lokalderby gegen (Tabellen-)Nachbar SG BBM Bietigheim vor 6.200 Zuschauern in der ausverkauften Stuttgarter Porsche Arena mit 30:29 (15:14). Im rechten Rückraum stach Arni Sigtryggsson mit sechs Treffern heraus, jeweils fünf Treffer gelangen Arnor Gunnarsson, Florian Schöbinger und Simon Baumgarten.

Du und die Mannschaft!

Am 26.12. haben wir wieder eine tolle Fan-Aktion vorbereitet.

TVB spielt künftig in Stuttgart

Handball-Zweitligist TV Bittenfeld verlässt Waiblingen. Das betrifft zwar nur den Spielbetrieb der ersten Mannschaft und ist begrenzt auf vier Jahre, doch wer ab der kommenden Saison das Team von Günter Schweikardt sehen will, muss in die Scharrena nach Stuttgart gehen. Für den TVB eröffnen sich dadurch neue Möglichkeiten – genauso wie für den Waiblinger Oberbürgermeister Andreas Hesky.

Es geht um viel mehr als nur um eine Halle

EIn Kommentar von Frank Nipkau.

TVB wechselt für Übergangszeit in die SCHARRena

Ab der kommenden Saison wird Handball-Zweitligist TV Bittenfeld sämtliche Heimspiele in Stuttgart austragen. Die SCHARRena dient als neue Heimat für die Wild Boys, die zudem weiterhin einige Spiele in der benachbarten Porsche Arena austragen werden. Die Lösung soll solange Bestand haben, bis es zu einer Veränderung der Hallensituation in Bittenfeld kommt.

Frühzeitiges Weihnachtsgeschenk: Sieg in Leipzig

Es wird Zeit, sich die letzten Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Der TV Bittenfeld hat dies getan: Dank eines 32:31-Auswärtserfolges beim SC DHfK Leipzig kann er beruhigt in die Feiertage gehen.

TVB will gute Auswärtsserie fortsetzen

Zwei Spiele noch, dann darf sich Handball-Zweitligist TV Bittenfeld in die Winterpause verabschieden. Die beiden Partien aber haben es in sich: am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen Tabellennachbar Bietigheim in der Porsche-Arena und heute in Leipzig. Der SC DHfK ist nicht nur Tabellenfünfter, er hat auch prominente Unterstützer.

TVB mit Mühe, aber guten Nerven

Handball-Zweitligist TV Bittenfeld ist mit einem Sieg in die englische Woche gestartet. Das 32:30 vor 750 Zuschauern in der Gemeindehalle gegen das neue Schlusslicht TV Korschenbroich war schwer erkämpft. Der überragende Gäste-Spielmacher Simon Breuer brachte den TVB mit 15 Toren fast im Alleingang an den Rand der Niederlage. Bei Bittenfeld trafen Jürgen Schweikardt (7) und Arni Sigtryggsson am häufigsten.