TVB mit Mühe, aber guten Nerven

Handball-Zweitligist TV Bittenfeld ist mit einem Sieg in die englische Woche gestartet. Das 32:30 vor 750 Zuschauern in der Gemeindehalle gegen das neue Schlusslicht TV Korschenbroich war schwer erkämpft. Der überragende Gäste-Spielmacher Simon Breuer brachte den TVB mit 15 Toren fast im Alleingang an den Rand der Niederlage. Bei Bittenfeld trafen Jürgen Schweikardt (7) und Arni Sigtryggsson am häufigsten.

Info der Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle hat vor Weihnachten an folgenden Tagen geöffnet:

TVB-Heimsieg am vierten Adventswochenende

Eine Woche nach dem erfolgreichen Auswärtssieg bei der HSG Nordhorn-Lingen hat Zweitligist TV Bittenfeld nachgelegt. Gegen Tabellenschlusslicht TV Korschenbroich setzte sich das Team im Endspurt mit 32:30 (14:15) durch und rückt auf Rang zwölf vor. Linkshänder Arni Sigtryggsson mit acht und Jürgen Schweikardt mit sieben Treffern waren beste Werfer ihres Teams.

TV Bittenfeld erfüllt Luca seinen Adventswunsch

Im Rahmen der Aktion „Regio TV erfüllt Kinderwünsche!“ hat der regionale Fernsehsender einen talentierten Trainingsgast für die Wild Boys ermittelt.

„Wir unterschätzen keinen mehr“

Im drittletzten Spiel vor der Pause im Januar erwartet der TV Bittenfeld morgen den TV Korschenbroich. Co-Trainer Klaus Hüppchen ist überzeugt davon, dass der jüngste Sieg in Nordhorn die Verunsicherung nach dem Pokal-Aus vertrieben hat. Der Gegner morgen ist zwar Vorletzter, hat aber nach einem Trainerwechsel neuen Mut gefasst. „Wir werden keine Mannschaft mehr unterschätzen“, sagt Hüppchen.

TVB legt Mindestanforderungen für neue Halle vor

In die Diskussion rund um die Hallenproblematik am Standort Bittenfeld kommt langsam Bewegung. Nach einem ersten Konzept von Seiten des TV Bittenfeld und der folgenden Reaktion der Stadt Waiblingen, war zuletzt wieder der Zweitligist am Zug.

Sdunek kühl, die Linkshänder mutig

Nicht wiederzuerkennen waren die Bittenfelder Zweitliga-Handballer in Nordhorn gegenüber dem Pokalspiel gegen Aue. Garanten des 35:33-Erfolges waren – unter anderem – Torhüter Daniel Sdunek und der zuletzt oft gescholtene rechte Rückraum mit den beiden Linkshändern Arni Sigtryggsson und Jan Forstbauer. Das freut Trainer Günter Schweikardt besonders.

TVB landet Auswärtscoup in Nordhorn

Der TV Bittenfeld hat das schwere Auswärtsspiel bei der HSG Nordhorn-Lingen für sich entschieden. Das Team gewann im Euregium mit 33:35 (19:16) und konnte sich damit weiter von den Abstiegsrängen entfernen. Erfolgreichste Werfer auf Bittenfelder Seite waren Arnor Gunnarsson und Dominik Weiß mit jeweils acht Treffern.

Nicht umfallen beim ersten Windhauch

Das Pokal-Aus gegen den Drittligisten Aue hat auch dem Bittenfelder Trainer zugesetzt. Wenn die Niederlage für etwas gut gewesen sei, dann dafür, dass die Spieler ihren Fokus nun einzig und allein auf die Liga richten können. „Die Zeit zum Träumen ist vorbei“, sagt Günter Schweikardt vor dem Spiel morgen bei der HSG Nordhorn-Lingen.

Mark Schober: „Die Gemeindehalle liegt im unteren Drittel“

Mit der Einführung der eingleisigen 2. Liga soll nicht nur das sportliche Niveau steigen. „Unser Ziel ist es, die Rahmenbedingungen in den Hallen zu verbessern“, sagt Mark Schober, Prokurist bei der Handball-Bundesliga. „Auch im Interesse der Vereine.“ Der Bittenfelder Gemeindehalle stellt er kein gutes Zeugnis aus.