D1 siegt im Spitzenspiel

D-Jugend Bezirksliga: TV Bittenfeld – HSC Schmiden/Oeffingen 28:18 (15:8)
Im Spitzenspieler der D-Jugend Bezirksliga könnte sich der TVB gegen die Gäste aus Schmiden/Oeffingen klar durchsetzen. Aber für die Jungs vom TVB war das ein hartes Stück Arbeit um am Ende die starken Gäste zu bezwingen. Durch Leistungssteigerung Mitte der ersten Hälfte bog man das Spiel um und steht nun als einzige Mannschaft in der höchsten D-Jugend-Liga ohne Punktverlust da.

Es war ein echtes Spitzenspiel. Viele Zuschauer die ihre Teams lautstark unterstützen und zwei Kontrahenten denen die Wichtigkeit des Spiels bewusst war. Dazu gehört auch eine Menge Respekt vor dem Gegner und eine besondere Nervosität der beteiligten Akteure die dann zwar kein hochklassiges, aber interessantes D-Jugendspiel ablieferten. Die Gäste der HSC konnten die Nervosität schneller ablegen und legten bärenstark los. Da wirkte der TVB noch etwas gehemmt. In den ersten Minuten lagen die Schmoeffer immer vorne, sie machten einfach den wacheren Eindruck. Der TVB hatte in dieser Phase auch noch etwas Schwierigkeit mit der enorm offensiven Deckungsvariante der Gäste, die ein schnelles Spiel unserer Jungs effektiv unterbanden. Doch in der Folgezeit fand man besser ins Spiel. vor allem über Luca Spiertz am Kreis konnte der TVB die Offensive Abwehr knacken. Der agierte sehr beweglich und war für die schnellen Rückraumspieler Tim Bauer und Marvin Müller immer eine gute Anspieloption. Mit dieser Variante agierte man nun permanent und bekam damit auch die treffsicheren Außen Luke Fritz, Karl Jung und Julius Gierer frei. Aber nicht nur im Angriff steigerte man sich. Auch in der Defensive ließ man die HSC nicht mehr so einfach zu Toren kommen und Jaron Möhrle trug mit zahlreichen Paraden dazu bei, dass nach 6 Toren in sieben Minuten bis zur Pause nur noch zwei folgten. Das alles brachte unseren Jungs die 15:8 Pausenführung. Auch nach dem Wechsel ließ der TVB nicht nach. Die Gäste kämpften weiter, könnten aber den Rückstand nicht verkürzen. Mit dieser Führung im Rücken agierte der TVB immer sicherer und baute den Vorsprung weiter aus. Das Tor von Panagiotis Mavridis nach toller Übersicht von Luca Eckert, der ihn gekonnt freispielte, brachte erstmals die 10-Tore Führung, die man sich nicht mehr nehmen ließ – auch in der Schlussphase nicht. Auch der eingewechselte Nils Reuther im Tor erledigte seine Aufgabe sehr gut, jeder trug seinen Teil zum Erfolg bei. Was für eine starke Leistung unserer Jungs. Am Ende siegte man unerwartet deutlich mit 28:18. Gratulation an das ganze Team zu dieser Top-Leistung!

Jetzt muss man ankommenden Sonntag, 19.11.2017 schon zum ersten Rückspiel der Saison antreten. Die Reise geht nach Stetten, eine gute Mannschaft, das weiß man vom Hinspiel, da müssen unsere Jungs wieder konzentriert und engagiert aufzutreten. Spielbeginn: 10:35 Uhr.

Der TVB: Jaron Möhrle, Nils Reuther (beide im Tor), Luca Spiertz (6/1), Marvin Müller (3), Karl Jung (3), Luca Eckert (1), Panagiotis Mavridis (1), Tim Bauer (8), Luke Fritz (5), Julius Gierer (1).