WILD BOYS patzen beim EHV Aue

Die WILD BOYS des TV Bittenfeld 1898 sind mit einer 35:38 (17:22)-Auswärtsniederlage beim EHV Aue in die Rückrunde der 2. Handball-Bundesliga gestartet. Ausschlaggebend für die vielen Gegentore und die Niederlage war eine miserable Abwehrleistung und schlechtes Rückzugsverhalten. Erfolgreichster Werfer beim TVB war Simon Baumgarten mit neun Treffern.

Neue Rolle: Vom Jäger zum Gejagten

Nach sechseinhalb Wochen Pflichtspielpause startet der TV Bittenfeld morgen beim Aufsteiger EHV Aue in die Rückrunde – in einer ungewohnten Rolle: Der TVB steht auf einem Aufstiegsrang und muss sich in den ausstehenden 18 Spielen den Angriffen der Verfolger erwehren. „Natürlich wollen wir Platz drei verteidigen“, sagt der Trainer Günter Schweikardt.

Ticketkauf ganz easy – mit Print@Home

Die Rückrunde in der 2.Handball-Bundesliga steht vor der Tür. Die WILD BOYS starten als Tabellendritter in die zweite Saisonhälfte. Wenn ihr bei den Spielen in der SCHARRena oder Porsche Arena in Stuttgart dabei sein wollt, könnt ihr das Ticket ganz einfach zuhause kaufen und ausdrucken.

Per Fanbus zu vier TVB-Auswärtsspielen

Nachdem die Fanreise nach Erlangen im Dezember aus organisatorischen Gründen abgesagt werden musste, gibt es nun gleich vier mögliche Fahrten für die Rückrunde. Die Mannschaft freut sich bei den Auswärtsspielen in Friesenheim, Hüttenberg, Leutershausen und Saarlouis auf die Unterstützung möglichst vieler Bittenfelder Fans.

A-Jugend Oberliga Württemberg

TVB vorzeitig Meister in der Württemberg-Oberliga Staffel 1

Ungefährdeter Auswärtssieg!

Mit einem ungefährdeten 27:35 (12:17) Auswärtssieg, kehrte das Bittenfelder Perspektivteam vom Tabellenschlusslicht HSG Oberkochen/Königsbronn zurück

C-Jugend Oberliga Württemberg

TV Bittenfeld – JSG Balingen/Weilstetten 33:33 (15:14)

D1 Bericht Bezirksliga

Linkshänder dominieren das Spiel
SG Weinstadt – TVB-D1 26:40 (17:19)

Der Steuermann im Hintergrund

Der Trainer- und Betreuerstab beim Handball-Zweitligisten TV Bittenfeld ist mit zunehmender Professionalisierung stetig angewachsen. Karsten Schäfer ist als Athletiktrainer sozusagen der Steuermann im Hintergrund – und mit ganzem Herzen Handballer. „Ich leide mit dem TVB und freue mich mit ihm“, sagt der Diplom-Sportwissenschaftler.

FANtastisch – Sandra unterstützt die WILD BOYS

Vor einigen Wochen erreichte uns eine interessante Mail. Darin fanden wir die ‚Liebeserklärung‘ an unsere WILD BOYS und den TVB. Unsere begeisterte Anhängerin Sandra (17) aus Winnenden hat sich etwas einfallen lassen.