Leon Pabst mit Doppelspielrecht in Weinsberg

Der Handball-Zweitligist TV Bittenfeld 1898 wird seinen Kreisläufer Leon Pabst ab der kommenden Saison mit dem Doppelspielrecht für den Baden-Württemberg Oberligisten TSV Weinsberg ausstatten. Nach mehrmonatiger Verletzungspause soll Pabst an alter Weinsberger Wirkungsstätte Spielpraxis sammeln.

4. Mannschaft – letztes Heimspiel gegen Korb

Die Vierte bestreitet am Samstag das letzte Heimspiel in der Kreisliga D. Der nächste Auftritt in der Gemeindehalle wird im September in der Kreisliga C sein. So ein Aufstieg ist schön. Schön ist auch, dass wir in dieser ersten Saison immer genügend willige Spieler am Start hatten. Am Samstag wird das hoffentlich auch so sein, denn…

iBOT-Turniersieg für Bittenfelder A-Jugend

Eine Woche nach dem Gewinn der Württembergischen Meisterschaft hat die A-Jugend des TV Bittenfeld 1898 nachgelegt. Beim fast schon traditionellen Biberacher Osterturnier mit internationalem Starterfeld konnten die Nachwuchstalente des TVB den Turniersieg holen.

Mini-Tsunami bringt TVB nicht vom Kurs ab

In der vergangenen Woche verkündete der TVB einen Trainerwechsel. Günter Schweikardt war von seinem Traineramt zurückgetreten. Hier ein Kommentar von Thomas Wagner vom ZVW.

„Wir gehen jetzt etwas ruhiger in die Spielpause“

„Ich hoffe, die ganze Aufregung legt sich jetzt ein bisschen“, sagt Jürgen Schweikardt. Seit dem Rücktritt seines Vaters Günter am Donnerstag ist der Geschäftsführer auch Trainer beim Handball-Zweitligisten, zusammen mit dem bisherigen Co-Trainer Heiko Burmeister. Zum Debüt gab’s den langersehnten Sieg gegen den ASV Hamm-Westfalen.

Derbysieg beim Tabellennachbarn!

Mit einem letztendlich ungefährdeten 26:31 (11:14) Auswärtssieg, kehrte das Bittenfelder Perspektivteam vom Derby beim SV Remshalden zurück. Ausschlaggebend für diesen Derbysieg war, daß die Wild Boys bis auf den verletzten Jens Baumbach in Bestbesetzung antreten konnten, während die Hausherren den kräftezehrenden Spielen der letzten Wochen, bedingt durch Verletzungen, Tribut zollen mussten. So waren die Bittenfelder läuferisch und körperlich einfach frischer und konnten auch durch die „Breitere Bank“ das Niveau hoch halten. Dies zeigte sich dann ganz deutlich im Zweiten Spielabschnitt, als man dann die Partie diktierte.

TVB-Nachwuchs holt Württ. Meisterschaft

Drei Partien fanden am Wochenende statt, eines davon um die württembergische Meisterschaft. Und die hat sich die A-Jugend des TVB gesichert. Die Mannschaft besiegte Albstadt mit 28:26, das Perspektivteam gewann in Remshalden und die Oberliga-B-Jugend unterlag in Göppingen.

WILD BOYS beenden Negativserie gegen Hamm

Riesige Erleichterung beim TV Bittenfeld: Nach langer Durststrecke hat der Handball-Zweitligist gestern Abend vor 4838 Zuschauern in der Stuttgarter Porsche-Arena den ASV Hamm-Westfalen mit 29:28 (17:15) in die Knie gezwungen. Das Interims-Trainerduo Jürgen Schweikardt/Heiko Burmeister feierte also einen gelungenen Einstand.

A-Jugend ist württembergischer Meister!!!!!

Die A-Jugend hat es geschafft. Mit einem 28:26 Erfolg über die HSG Albstadt holten unsere Jungs die Meisterschaft nach Bittenfeld.
Dabei lag man in der 48. Minuten fast aussichstlos mit 19:24 hinten. Doch die A-Jugend zeigte Moral und erkämpfte sich die Meisterschaft mit einem famosen Schlußspurt.
Gratulation an das ganze Team!!!!!

– ausführlicher Bericht folgt…….

TVB beendet Negativserie in der Porsche Arena

Erleichterung bei den WILD BOYS des TV Bittenfeld 1898. Fünf Tage nach der Niederlage in Nordhorn setzte sich das Team des neuen Trainergespanns Heiko Burmeister und Jürgen Schweikardt in der Porsche Arena vor 4.838 Zuschauern gegen den ASV Hamm-Westfalen denkbar knapp mit 29:28 (17:16) durch. Erfolgreichste TVB-Schützen waren Lars Friedrich mit acht und Peter Jungwirth mit sechs Treffern.