Hildesheim kommt in die Festung SCHARRena

Am Freitag kommt Erstliga-Absteiger Eintracht Hildesheim in die SCHARRena – die WILD BOYS brauchen erneut lautstarke Unterstützung von den Zuschauerrängen.

Unterrichtsbesuch der anderen Art

Florian Schöbinger vom Zweitligisten TV Bittenfeld betreut eine Doppelstunde lang 14 GSG-Schüler mit.

E-Jugend

Die Siegesserie der E2 hält weiterhin an.

„Wir können schwierige Phasen gut überstehen“

Vier Siege in Folge, punktgleich mit dem Tabellendritten TV Hüttenberg auf Rang vier: Es läuft derzeit sehr gut beim Handball-Zweitligisten TV Bittenfeld. „Jetzt sieht es in der Tabelle ganz ordentlich aus“, sagt der TVB-Trainer Günter Schweikardt nach dem 28:24-Sieg beim TuS Ferndorf.

Mit dem WILD BOYS-Fanbus nach Erlangen

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – so lautet die Devise in Bezug auf das nächste und letzte Auswärtsspiel der Hinrunde am 22.12.2012 gegen den HC Erlangen. Am kommenden Freitag steht zunächst die Heimpartie gegen Hildesheim auf dem Programm, danach heisst es: Anmelden für den Fanbus nach Erlangen!

B-Jugend Oberliga Baden-Württemberg

Gerechte Punkteteilung gegen die JSG Balingen Weilstetten

TVB-Ergebnisse vom Wochenende

Die WILD BOYS haben ihr Auswärtsspiel beim TuS Ferndorf pflichtgemäß mit 28:24 gewonnen. Die anderen aktiven Teams des TV Bittenfeld 1898 hatten an diesem Wochenende spielfrei, doch die Jugend musste ran.

C-Jugend Oberliga Württemberg

JSG Balingen/Weilstetten – TV Bittenfeld 36:33 (14:12)
Schon wieder gab es für den TVB in Balingen kein Erfolgserlebnis. Die nicht in Bestbesetzung angetretene C-Jugend des TVB unterlag in einer durchaus ausgeglichenen Partie der JSG mit 33:36. Ein Grund für die Niederlage war sicherlich die völlig desolate Abwehrleistung an diesem Nachmittag.

D1 – Bezirksliga

HSC SchmOeff – TVB 26:16 – Herbe Niederlage für die D1

WILD BOYS feiern eine 6:0-Punkte-Woche

Der TV Bittenfeld 1898 hat die englische Woche in der 2. Handball-Bundesliga optimal genutzt. Nach dem Auswärtserfolg beim SV Henstedt-Ulzburg und dem Heimsieg gegen die HG Saarlouis konnte sich das Team am Samstagabend auch beim Aufsteiger TuS Ferndorf erwartungsgemäß durchsetzen. Erfolgreichste Werfer beim 28:24 (13:11)-Punktgewinn waren Lars Friedrich mit sieben und Michael Schweikardt, Dominik Weiß und Peter Jungwirth mit jeweils fünf Treffern.