B2-Jugend Kreisliga A

Auswärtssieg im letzten Spiel des Jahres 2010 der B2 in Winnenden mit 29:17 Toren

Starke zweite Halbzeit bringt den Sieg für Bittenfeld

Der TV Bittenfeld hat seine beeindruckende Heimserie weiter ausgebaut. Gegen den OSC Rheinhausen reichte es, nach einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt, zu einem ungefährdeten 31:25 (15:12) Sieg. Beste Torschützen beim TVB waren Alexander Heib (9/4) und Dominik Weiß (6).

Augen auf gegen den Aufsteiger

Nach dem Wirbel im „Fall Pekeler“ gilt’s für den Handball-Zweitligisten TV Bittenfeld, sich auf die Aufgaben auf dem Spielfeld zu konzentrieren. Aufsteiger OSC Rheinhausen hat mit Mirko Szymanowicz den zweitbesten Torschützen der Liga in seinen Reihen. Der TVB hat Sorgen: Adrian Wehner und Ludek Drobek fallen aus. Der angeschlagene Tobias Schimmelbauer ist wieder fit. TV Bittenfeld (5. Platz, 20:8 Punkte) – OSC Rheinhausen (14. Platz, 10:18 Punkte/Samstag, 19.30 Uhr, Gemeindehalle).

TVB gegen OSC oder Heimstärke gegen Auswärtsschwäche

Nachdem das letzte Wochenende mit vier gewonnenen Punkten – sowohl durch einen sportlichen Sieg in Neuhausen als auch durch einen rechtlichen gegen den Bergischen HC – abgeschlossen wurde, soll dieser Trend durch einen weiteren Heimsieg fortgesetzt werden. Der OSC Rheinhausen hingegen hat eine Negativserie von vier Niederlagen in Folge zu beklagen und muss zuletzt als Aufsteiger immer mehr Lehrgeld zahlen.

„Wir sind keinesfalls die bösen Buben“

Eigentlich müssten die erste Saisonniederlage von Spitzenreiter Hüttenberg und die erste Heimniederlage des Zweiten TV Neuhausen die Gesprächsthemen des 14. Spieltages in der 2. Handball-Bundesliga sein. Im Mittelpunkt indes steht das Urteil des Bundessportgerichts. Das zog dem Bergischen HC sechs Punkte ab, weil es einen gesperrten Spieler zu früh eingesetzt hat.